Einer der Stoffe mit den besten Eigenschaften zur Desinfektion und Reinigung des Hauses ist kein anderer als Essig. Für viele Arbeiten im Haushalt ist es tatsächlich die perfekte natürliche und ökologische Lösung. Dieser Inhaltsstoff hat dank seiner antiseptischen, antibakteriellen und antioxidativen Komponenten viele Vorteile. So sehr, dass wir es sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses gerne nutzen.

Für Gartenliebhaber ist es ein idealer Verbündeter: Durch die Verbesserung der Bodenqualität stärkt Essig die Pflanzen und fördert ihre Langlebigkeit. Als Bonus reichen ein paar Tropfen aus, um den Blättern wieder Glanz und Glanz zu verleihen.

Erfahren Sie, wie Sie Essig in Ihrem Garten verwenden können, um alle Ihre Pflanzen zu pflegen.

Auch Pflanzen können krank werden

Kranke Pflanze

Infektionserreger treten regelmäßig auf und beeinträchtigen die Gesundheit der Sträucher. Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) sind die Hauptkrankheiten, die sie schädigen, Bakterien, Pilze, Viren, Nematoden und Mykoplasmen. Nichtinfektiöse Erreger werden mit Ungleichgewichten in der Ernährung, chemischer Toxizität und Umweltstress in Verbindung gebracht.

Wie verwendet man Essig in Ihrem Garten?

Essigspray für Pflanzen

Der Boden enthält Nährstoffe, die Pflanzen mit dem versorgen, was sie brauchen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre Pflanzen regelmäßig pflegen. Tatsächlich ist Essig eine Flüssigkeit, die eine Reihe zusätzlicher Substanzen liefert, um das Wachstum von Sträuchern zu fördern. Außerdem ist es eine großartige Alternative zu Chemikalien – es gibt nichts Besseres als die Pflege Ihrer Pflanzen mit einer natürlichen Substanz!

Hier sind einige Tipps, die Ihre Pflanzen verwandeln werden:

Wenn Sie möchten, dass Ihr Boden genügend Eisen enthält, damit Ihre Pflanzen gesund wachsen können, mischen Sie eine Tasse Apfelessig mit 4 Tassen Wasser. Verwenden Sie diese Mischung zum Gießen Ihrer Pflanzen.

Wenn Sie einen Ameisenbefall beseitigen möchten, umgeben Sie den Ameisenhaufen einfach mit dieser Flüssigkeit. Dadurch werden sie dauerhaft ferngehalten.

Um Pflanzenwurzeln zu nähren, verdünnen Sie 1 Tasse Apfelessig in 3 Tassen Wasser. Tragen Sie diese Mischung auf den Boden auf.

Auch die Blätter profitieren von den antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften des Essigs. Letzteres beseitigt Pilze und reguliert den pH-Wert der Oberfläche, auf der jede Pflanze wächst. Mischen Sie einfach 2 Tassen Wasser mit 3 Esslöffeln weißem Essig. Sie können die Substanz mit einem Spray auftragen oder ein Tuch anfeuchten und auf die Blätter reiben.

Schließlich nimmt die Säure des Essigs überschüssigen Kalk aus dem Leitungswasser auf und Ihre Pflanzen werden nicht geschädigt.

Wie verwendet man weißen Essig als Unkrautvernichter?

Um einen natürlichen Unkrautvernichter mit weißem Essig herzustellen, verdünnen Sie einfach 1 Liter weißen Essig in 500 ml Wasser und sprühen Sie die Mischung direkt auf das Unkraut, in Ihrem Gemüsebeet, in Ihrem Garten oder sogar in Ihre Einfahrten.

Die gesundheitlichen Vorteile von Essig

Offensichtlich hat Essig, genau wie bei der Gartenarbeit, viele andere Vorteile, sowohl zu Hause zum Reinigen als auch in der Küche, um unseren Gerichten den leicht säuerlichen Geschmack zu verleihen.

Sie sollten auch wissen, dass diese Flüssigkeit enorme Vorteile für den Körper hat. Manche kommen sogar ganz unerwartet. Wussten Sie zum Beispiel, dass Apfelessig als Appetitzügler wirken kann? Ja, dank seiner Bestandteile, insbesondere der Pektinfaser, verspüren Sie sofort ein Sättigungsgefühl. Darüber hinaus verbessert es dank seines Essigsäuregehalts die Verdauung, indem es möglichen Entzündungen vorbeugt: Diese Säure reinigt den Darm, indem sie die Produktion von Enzymen erhöht, die Absorption verbessert und die Verdauung von Fetten erleichtert. Keine Blähungen mehr im Magen!

Es ist nicht alles. Essig hilft auch, Cholesterin, Fett und Triglyceride zu senken. Durch die Kontrolle der Glukose wirkt es harntreibend.