Wussten Sie, dass Sie einer Orchidee reichlich Blüten und Wurzeln verleihen können, wenn Sie diesen Vorgang einmal im Monat durchführen? Lassen Sie uns herausfinden, woraus dieses Verfahren besteht und wie es durchgeführt wird!

Es gibt ein Verfahren, mit dem Sie einer Orchidee üppige Blüten und Wurzeln verleihen können, wenn Sie sie einmal im Monat anwenden. Um welchen Prozess handelt es sich? Das Verfahren betrifft die Luftwurzeln der Orchidee, die genauso behandelt werden sollten wie die Wurzeln in der Vase. Lassen Sie uns herausfinden, was Sie tun können, um reichlich Wurzeln und Blüten zu haben!

Wann bildet die Orchidee Luftwurzeln?

Die Bildung von Luftwurzeln bei Orchideen ist für diese Pflanzen ein völlig normaler Vorgang, da sie diese Eigenschaft von genetischen Faktoren der Art erben, von der sie abstammen.

Diese Wurzeln haben die Funktion, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen, die Bindung der Pflanze an den Boden zu stärken und, wenn auch minimal, zur Photosynthese beizutragen. Dieses Verhalten ändert sich nicht, wenn die Pflanze in einem Topf steht.

Orchideenwurzeln suchen Wasser und Unterstützung aus verschiedenen Quellen, um ihr Überleben zu sichern. Nehmen wir an, dass sie sich instinktiv und natürlich so verhalten und dass es gut für die Orchidee ist, keine Wurzeln mehr zu bilden, weil sie ihre Nahrung aus ihren Luftwurzeln bezieht.

Dies liegt in der Regel daran, dass der Boden für den Anbau von Orchideen nicht geeignet ist und sich die Wurzelproduktion daher außerhalb des Topfes konzentriert.

Was tun mit den Luftwurzeln von Orchideen?

Die Luftwurzeln der Orchidee sollten nicht beschnitten, sondern am besten angefeuchtet werden, um ihr Wachstum zu fördern. Um zu verhindern, dass sie zu Boden fallen, empfiehlt es sich, den Topf in einen anderen größeren Topf zu stellen, damit dieser höher steht, und die Luftwurzeln in einen mit Wasser gefüllten Plastikbecher zu legen. Sobald das Wasser aufgesogen ist, füllen Sie den Topf, um ihnen die Nahrung zu geben, die sie brauchen.

Wie bereits erwähnt, sollten die Wurzeln von Orchideen, die aus dem Topf wachsen, niemals geschnitten werden, es sei denn, sie sind trocken und abgestorben. Diese Wurzeln verleihen der Pflanze Charme und zeugen von ihrer guten Gesundheit. Wenn die Orchidee außerhalb des Topfes tatsächlich Luftwurzeln hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie nicht unter Wassereinlagerungen gelitten hat und daher in einem guten Gesundheitszustand ist.

Vermeiden Sie das Eintopfen von Luftwurzeln, da die Gefahr besteht, dass sie sich nicht an die Rinde anpassen und deshalb absterben. Ein weiterer Tipp besteht darin, die Luftwurzeln mit Wasser zu besprühen, um die Pflanze mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wann sollte man die Luftwurzeln von Orchideen umtopfen?

Wenn Sie nicht möchten, dass diese Wurzeln aus der Pflanze herauswachsen, topfen Sie sie um, schneiden Sie sie jedoch nicht ab. Allerdings müssen Sie die Luftwurzeln der Orchideen vor dem Umtopfen an eine höhere Luftfeuchtigkeit gewöhnen, als sie im Boden vorfinden. So geht’s:

  • Warten Sie auf den richtigen Zeitpunkt, um die Orchidee umzutopfen.
  • In den zwei Wochen vor dem Umtopfen verdunstet etwas Wasser aus den Luftwurzeln.
  • Achten Sie darauf, den Stängel und die Blätter nicht zu benetzen.
  • Zweimal täglich Wasser aufsprühen, dann auf 4–5 Mal erhöhen.
  • Dadurch gewöhnen sich die Wurzeln an eine höhere Luftfeuchtigkeit und verwurzeln sich gut im Substrat.

Mehr luftwurzelnde Orchideen bekommen

Sie können auch andere Orchideen aus Luftwurzeln gewinnen. Wenn es zu viele sind und sie gesund sind, schneiden Sie die Stängelseite der Orchidee mit einer scharfen Schere ab und trennen Sie sie von der Wurzel. Pflanzen Sie die Luftwurzeln in einen separaten Topf und geben Sie einen Löffel gemahlenen Zimt hinzu. Stellen Sie sicher, dass es in den Schnittbereich eindringt, um ihn zu desinfizieren.

Platzieren Sie nun einige Tonkugeln, um die andere Orchidee zu pflanzen, legen Sie sie in den Topf und geben Sie die Erde hinzu. Lassen Sie es eine halbe Stunde lang im Wasserstoffperoxid, damit die Wurzeln weich werden.

Legen Sie Kiefernholz und Moos darauf, um die Pflanze zu nähren und ein optimales Wachstum und eine optimale Entwicklung zu ermöglichen. Sie werden sehen, dass Ihre Orchideen üppig wachsen und viele schöne und großzügige Blüten hervorbringen! Wie Sie sehen, sind die Luftwurzeln der Orchidee sehr wichtig und Sie können sie nur bei Bedarf schneiden!