Obwohl die Orchidee wunderschön ist, stellt sie bestimmte Anforderungen. Wenn Sie einen Fehler machen, verliert die Pflanze ihre Blüten, beginnt zu faulen und verdorrt vor unseren Augen. Zum Glück weiß ich, wie ich es retten und wieder zum Blühen bringen kann.

Wie kann man eine verrottende Orchidee retten?

Wenn Sie Ihre Orchidee zu viel gegossen haben und das überschüssige Wasser längere Zeit im Topf verblieben ist, haben Sie wahrscheinlich bereits eine Veränderung im Aussehen Ihrer Pflanze bemerkt. Die Blätter begannen braun zu werden, wurden weich und einige Wurzeln begannen zu schimmeln. Keine Sorge, es ist noch nichts verloren. Ihre Orchidee kann noch gerettet werden. Sehen Sie, wie es geht.

Wiederbelebung einer Orchidee Schritt für Schritt:

  • Nehmen Sie zunächst die Orchidee aus dem Topf und lassen Sie überschüssiges Wasser aus den Wurzeln abtropfen.
  • Reinigen Sie die Wurzeln sorgfältig von allen verbleibenden Substraten, in die die Pflanze gesetzt wurde.
  • Schauen Sie sich die Wurzeln genau an. Wenn Sie verfaulende Wurzeln bemerken, schneiden Sie diese mit einer desinfizierten Schere ab und bestreuen Sie die Schnittflächen mit Zimt oder Wasserstoffperoxid, um die Entstehung einer Infektion zu verhindern. Schneiden Sie auch alle getrockneten oder faulen Blätter ab. Legen Sie die Pflanze beiseite, damit die „Wunden“ heilen können.
  • Pflanzen Sie die Pflanze in frische Erde um. Eine spezielle Mischung für Orchideen können Sie in einem Gartenfachgeschäft kaufen. Sie können es auch selbst zubereiten. Legen Sie eine Schicht Blähton auf den Boden eines Plastiktopfes, platzieren Sie die Pflanze und bedecken Sie die Wurzeln mit Moos, Rindenstücken und Perlit. Bewässern Sie die Pflanze vorsichtig, sodass das Wasser an den Wurzeln entlang fließt und am Boden des Topfes stoppt.
  • Um die Wurzeln zu nähren, bereiten Sie selbstgemachten Teedünger zu. Dazu einen schwarzen Teebeutel mit kochendem Wasser übergießen und abkühlen lassen. Nach dieser Zeit können Sie den Aufguss zum Gießen der Pflanze oder zum Besprühen der Wurzeln verwenden. Tee nährt Orchideen und regt ihre Genesung an. In Tee getränkte Orchideen beginnen sich allmählich zu erholen und neue Wurzeln zu bilden. Dies alles ist den Eigenschaften des Tees zu verdanken, der die gleichen Chemikalien enthält, die während der Regenzeit von den Bäumen abgewaschen werden. Für die Orchidee ist dies ein Signal, mit neuer Kraft zu wachsen und neue Wurzeln, Blätter und Blütentriebe zu bilden.

So gepflegte Orchideen erholen sich schnell und erfreuen wieder mit ihren einzigartigen Blüten.💗