Sansevieria ist eine beliebte Topfsukkulente, die das Innere vieler Wohnungen und Häuser schmückt. Diese Blume wird wegen ihres langen, flexiblen Blattes mit leuchtender Farbe oft als „Schwiegermutterzunge“ und
„Hechtschwanz“ bezeichnet. Sie ist resistent gegen übermäßige Feuchtigkeit und Lichtmangel und trocknet nicht aus, auch wenn Sie nicht hingehen Auch wenn er alle Bedingungen übersteht, bedeutet das nicht, dass er sich in unserem Haus wohlfühlt. Dass Ihre Sanseveria schöne duftende Knospen hervorbringt, ist der Beweis dafür muss richtig gepflegt werden.

Es stellt sich heraus, dass Sanseveria nur dann Blüten hervorbringt, wenn sich die Pflanze wie in ihrer natürlichen Umgebung fühlt. Solche Bedingungen zu Hause zu schaffen, ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, deshalb sollten Sie einen cleveren Trick von erfahrenen Gärtnern anwenden, um die Pflanze zum Blühen anzuregen.

Nicht jede Sansevieria kann blühen. Hier sind die Sorten, die Blumen produzieren:

  • Guinea Sansevieria – sehr beliebt, zeichnet sich durch lange,
    fleischige Blätter aus, die wie Schlangenhaut aussehen;
  • Sansevieria zylindrisch – ähnelt Aloe, ihre Blätter sind sehr hart und zylindrisch;
Sansevieria ist eine beliebte Topfsukkulente, die das Innere vieler Wohnungen und Häuser schmückt.-3
  • Sansevieria parva – hat dünne grüne Blätter, ein anderer Name dafür ist Kenia-Hyazinthe. In ihrem natürlichen Lebensraum bringt sie relativ kleine blassrosa Blüten mit einer feinen Textur hervor.
  • Sansevieria longiflora ist nach der Blüte eine der schönsten, hat lange, gefiederte Triebe mit einem intensiven Aroma.
Sansevieria ist eine beliebte Topfsukkulente, die das Innere vieler Wohnungen und Häuser schmückt.-4

Die Blüte erfolgt nur einmal im Jahr, im späten Frühling oder Spätsommer. In dieser Zeit lohnt es sich, die Pflanze zu beobachten. Wenn Sie einen dünnen Stiel mit kleinen Knospen sehen, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Blüte beginnt.

Die Farbe der Blüten hängt von der Art ab, am häufigsten sind die Blüten jedoch weiß, blassrosa oder hellgrün. Manche vergleichen die Blütenstände mit Hyazinthen, allerdings sind sie weniger gefiedert. Interessanterweise sind die Blüten tagsüber geschlossen und öffnen sich erst nachts. In ihrer natürlichen Umgebung wird Sansevieria von Motten bestäubt, die von ihrem reichen Aroma angezogen werden.

Wie pflegt man eine Pflanze, damit Blumen erscheinen?

Um die Pflanze zur Bildung von Trieben mit Blüten anzuregen, müssen Sie sie durch eine Änderung der Lebensbedingungen ein wenig erschrecken.

Am besten ist es, wenn Sie es bewusst austrocknen. Wassermangel wird für Sansevieria zu Stress, was das Wachstum und die Vermehrung der Triebe stimuliert. Es ist wichtig, dass die Pflanze mindestens zwei Jahre alt ist; jüngere Pflanzen können dann keine Blüten bilden und werden durch Austrocknen zerstört. Düngen Sie diese Blumen im Spätfrühling mit Spezialdünger und wiederholen Sie den Vorgang am Ende des Sommers.

Sansevieria ist eine beliebte Topfsukkulente, die das Innere vieler Wohnungen und Häuser schmückt.-5

Der Topf sollte in die Sonne gestellt werden, damit die Pflanze mehrere Stunden am Tag Zeit hat, Sonnenlicht aufzunehmen. Es ist äußerst wichtig, am Ende des Winters mit dem Gießen aufzuhören. Die Blüte wird sich bedroht fühlen und neue Triebe mit Blüten hervorbringen. Danach müssen Sie mit dem regelmäßigen Gießen beginnen. Die Blüte dauert etwa drei Wochen, es lohnt sich also, diese Zeit zu genießen, denn die nächste Blüte ist erst im nächsten Jahr möglich!