Im Winter gibt es in der Natur keine leuchtenden Farben, aber Sie können sie mit Hilfe blühender Pflanzen in Ihr Leben integrieren. Aber sie wollen nicht immer blühen, wenn sie bestellt werden. Heute erzähle ich Ihnen von 7 umweltfreundlichen und bewährten Methoden, die mir mehr als einmal geholfen haben.

Süßer Leckerbissen

Bonnies lockiges Chlorophytum blüht nicht besonders spektakulär, aber ich konnte in meinem Haus keine nützlichere Pflanze finden. Damit das Chlorophytum regelmäßig neue Pfeile produziert, füttere ich es mit Zucker. Ich streue einen Teelöffel Zucker rund um den Stiel und gieße die Pflanze großzügig.

Duftender Zimt

Um zu verhindern, dass die Blume ihre dekorative Funktion verliert, können Sie Zimt zum Gießen verwenden.

Wir brauchen:

  • 1 Teelöffel. Pulver
  • 500 ml. Wasser

Die Zutaten mischen und abseihen. Bestehen Sie einen Tag darauf. Dieses aromatische Elixier stimuliert die Blüte und stärkt die Pflanze.

Ein zusätzlicher Bonus: Zimtpulver schützt Zimmerblumen nicht nur vor Schädlingen, sondern auch vor neugierigen Katzen, die den Geruch des Gewürzs nicht mögen.

Orangenschale

Im Winter kaufen wir oft Orangen – ein wirklich abfallfreies Produkt. Gießen Sie kochendes Wasser (1 Liter) über die Zitrusschalen. Nach einem Tag nehme ich die Schalen heraus und füge einen weiteren Liter sauberes Wasser hinzu – fertig ist die natürliche Art, Ihre Lieblingsblumen zu füttern!

Im Winter gibt es in der Natur keine leuchtenden Farben, aber Sie können sie mit Hilfe blühender Pflanzen in Ihr Leben integrieren. Aber sie wollen nicht immer blühen, wenn sie bestellt werden.-3

Tipp: Beim Umpflanzen von Pflanzen ist es sinnvoll, getrocknete und zerkleinerte Orangenschalen zu mischen.

Asche

Die nächste Methode wurde mir von einem Freund vorgeschlagen, der seit mehr als 10 Jahren Blumen zum Verkauf anbaut. Sie sagte, dass die Asche mehr als 30 Mikroelemente enthält , von denen viele die Blüte anregen.

Für den Dünger benötigen Sie eine wässrige Lösung. Proportionen: für 1 Liter kochendes Wasser 30 g Asche (ca. 3 EL). Drei Tage ziehen lassen. Zimmerpflanzen müssen an der Wurzel gegossen werden.

Aloe-Saft

Das ist der Fall, wenn eine Zimmerpflanze einer anderen zu Hilfe kommt. Um eine gute und üppige Blüte zu erzielen, müssen Sie es in 1,5 Litern verdünnen. Wasser 1 Teelöffel Saft. 1-2 mal im Monat gießen.

Im Winter gibt es in der Natur keine leuchtenden Farben, aber Sie können sie mit Hilfe blühender Pflanzen in Ihr Leben integrieren. Aber sie wollen nicht immer blühen, wenn sie bestellt werden.-4

Brennnesselaufguss

„Omas“ Methode zur Stärkung der Pflanzenimmunität und zur Beschleunigung der Blütenreife. Brennnessel ist reich an Stickstoff, Silizium, Kalium und anderen Spurenelementen. Um das Produkt zuzubereiten, müssen Sie mehrere Brennnesselzweige mit warmem Wasser übergießen und 24 Stunden ruhen lassen. Gießen Sie die Pflanzen zweimal im Monat.

Und lassen Sie auch im kalten Winter Blumen auf Ihrer Fensterbank blühen!