Viele Menschen machen Fehler bei der Verwendung von Haushaltsreinigern. Ich möchte Sie vor diesen unüberlegten Handlungen warnen.

Einige Stoffe können beim Mischen gefährliche giftige Gase bilden. Die maximale Anzahl an Reinigern bedeutet nicht immer eine bessere Reinigung. Manchmal können solch übermäßige Anstrengungen zur Bildung von Giften führen und die Gesundheit schädigen.

Essig und Bleichmittel

In einigen Tipps und Rezepten sehen Sie das Mischen von Bleichmittel und Essig, Waschseife und vielem mehr. Wir sind davon überzeugt, dass dadurch eine bessere Wäsche erzielt wird, tatsächlich kann es jedoch nur zu schweren Vergiftungen kommen.

Eine Mischung aus beliebigem Essig und chlorhaltigen Stoffen bildet Chlorgas. Wenn es verdunstet ist, kann es Atemnot, Tränenfluss und Husten verursachen.

Diese Mischung kann auch nicht mit Wasser verdünnt werden, weil… Es können Salzsäure und unterchlorige Säure entstehen. Ich denke, es lohnt sich nicht, auf lange Sicht zu erklären, dass sie unserem Wohlbefinden auch nichts Gutes bringen.

Daher müssen Sie bei den ersten Vergiftungssymptomen die gefährliche Mischung verschließen und wegwerfen. Öffnen Sie die Fenster, gehen Sie selbst nach draußen und entfernen Sie am besten Tiere vom Gelände.

Bei einer schweren Vergiftung sollte unbedingt ein Krankenhaus aufgesucht werden.

Verschiedene Abflussreiniger

Wenn die Rohre verstopft sind, denken wir, dass alle Abhilfemaßnahmen gut sind und versuchen, verschiedene Abhilfemaßnahmen zu finden. Und manchmal denken wir, dass wir sie mischen müssen, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Dies sollten Sie jedoch auf keinen Fall tun, da einige Produkte auf alkalischer Basis, andere auf saurer Basis hergestellt werden. Bei Vermischung kann Chlorgas freigesetzt werden. Oder alles könnte noch schlimmer enden, denn… Eine chemische Reaktion kann eine Explosion auslösen.

Wenn Sie die Verstopfung selbst beseitigen möchten, verwenden Sie nur eine Produktmarke und einen Produkttyp.

Alkohol und Bleichmittel

Ich habe diese Methode einmal verwendet. Ich habe medizinischen Alkohol und Bleichmittel gemischt, ich wollte alte Flecken wegschrubben und die Oberfläche desinfizieren. Aber mir wurde plötzlich schlecht. Meine Augen begannen zu tränen, mein Kopf begann sich zu drehen und ich hatte das Gefühl, dass mir die Luft ausgeht. Dann wurde mir klar, dass ich etwas Schädliches hinzugefügt hatte. Sie öffnete schnell das Fenster und spülte die gefährliche Flüssigkeit in die Toilette.

Viele Menschen machen Fehler bei der Verwendung von Haushaltsreinigern. Ich möchte Sie vor diesen unüberlegten Handlungen warnen.-2

Dann habe ich gelesen, dass eine solche Verbindung durch Chloroform entsteht! Ja, genau das, was Kriminelle in diversen Detektiv- und Kriminalfilmen nutzen, um ihre Opfer bewegungsunfähig zu machen.

Ich bekam Angst, denn auch ich hätte bewusstlos werden können, wenn ich nicht rechtzeitig gehandelt hätte.

Machen Sie nicht die gleichen Fehler wie ich und mischen Sie niemals Bleichmittel und Alkohol.

Essigsäure und Wasserstoffperoxid

Wenn Ihnen plötzlich die Idee kommt, diese Komponenten zu mischen, vertreiben Sie sie sofort. Bitte beachten Sie, dass Wasserstoffperoxid nicht rein sein muss. Es kann in Reinigungsmitteln enthalten sein. Studieren Sie daher die Inhaltsstoffe sorgfältig.

Viele Menschen machen Fehler bei der Verwendung von Haushaltsreinigern. Ich möchte Sie vor diesen unüberlegten Handlungen warnen.-3

Aus dieser Mischung entsteht Peressigsäure. Es wirkt ätzend auf Haut, Hals, Nase und Lunge.

Nach der Rohrreinigung Chlorbleiche verwenden

Denken wir noch einmal über das Reinigen von Rohren nach. Nach der Beseitigung von Verstopfungen in den Leitungen reinigen wir oft auch die Badewanne oder Duschkabine von diversen Verunreinigungen.

Und wir greifen oft auf chlorhaltige Bleichmittel zurück.

Sie können Abflussreiniger und Bleichmittel nicht gleichzeitig verwenden, weil… Die Kombination von Alkali und Bleichmittel führt erneut zu einer toxischen Reaktion. Nämlich giftiges Chlor, das Atembeschwerden, tränende Augen und Allergien verursachen kann. Und unsere Badezimmer sind oft nicht sehr groß und auf so engem Raum ist es sehr gefährlich. Wenn Sie die Wirkung der Chemikalie nicht sofort bemerken, kann es sein, dass Sie sie einatmen und auf Medikamente zurückgreifen oder einen Krankenwagen rufen müssen.

Solche Sicherheitsmaßnahmen sollten bei der Arbeit mit haushaltsüblichen, scheinbar harmlosen und alltäglichen Stoffen befolgt werden.