Manchmal merken wir gar nicht, wie viel Überschuss unsere Küche vorrätig hat. Wir haben oft alte Behälter, Deckel und Becher zu Hause, die nur Platz wegnehmen, aber niemand benutzt sie.

Es lohnt sich, sich mindestens einen Tag Zeit zu nehmen, um unnötige Dinge loszuwerden, die Ihren Raum verstopfen.

Irgendwann öffnete ich den Schrank und ein Stapel Kabel fiel heraus, den mein Mann dort hinlegte und anscheinend vergaß. Das war der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, und ich beschloss, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Nun möchte ich Ihnen Schritt für Schritt erklären, welche Punkte Sie bei der Reinigung beachten sollten.

Nicht-Küchenartikel

Ich denke, wie Sie bereits verstanden haben, habe ich die heruntergefallenen Drähte sofort aus der Küche entfernt. Ihnen folgten Ladegeräte, einige Blumentöpfe, alte Kerzen und all die kleinen Gegenstände, die nicht in die Küche gehören sollten. Sie müssen es nicht wegwerfen: Sie können es an einen geeigneten Ort bringen oder an Personen weitergeben, die es verwenden werden.

Überfällig

Als nächstes folgten die „hundert Jahre alten“ Müsli- und Lebkuchentüten, die seit mehreren Monaten im Schrank lagen und von niemandem benutzt wurden. Ich habe beschlossen, sie komplett wegzuwerfen, um unsere Gesundheit nicht zu gefährden.

Unbenutztes Geschirr

Dann begann ich über die Gerichte nachzudenken, die wir überhaupt nicht verwenden. Es war einmal, als wir es spontan kauften oder es uns geschenkt wurde. Aber wir haben es seit vielen Jahren nicht mehr angerührt. Ich habe solche Artikel ausgewählt und Teller mit abgebrochenen Kanten, Pfannen mit verbranntem Boden und Tassen mit Rissen hinzugefügt. Ich habe das Geschirr in schlechtem Zustand weggeworfen und neues und sauberes auf Werbeseiten und in Chatrooms platziert, wo es Dinge kostenlos verschenkt.

Dies hat dazu beigetragen, viel Platz in meiner Küche zu schaffen.

Prospekte und Einweggeschirr

Oft geben uns Veranstalter auf der Straße eine Speisekarte, aus der wir das Gericht auswählen können, das uns schmeckt, und es in einem nahegelegenen Café bestellen können. Wir lassen sie im Glauben, dass sie nützlich sein könnten. Aber oft verunreinigen diese Flugblätter nur unser Zuhause. Also sammelte ich all diese Speisekarten und Broschüren sowie Einweggabeln, Essstäbchen und Behälter ein und warf sie weg.

Küchenlappen

Dabei kann es sich entweder um Handtücher oder einfach nur um Lappen handeln. Natürlich ist es nicht nötig, neue wegzuwerfen, aber abgenutzte und fleckige Exemplare sollten außer Sichtweite entfernt werden. Wenn Sie es wirklich bereuen, Ihre Lieblingshandtücher losgeworden zu sein, können Sie sie für die Küche in Lumpen schneiden und nach Ablauf ihrer Lebensdauer in dieser Rolle wegwerfen.

Schneidebretter

Auch alte Schneidebretter sind in einem sehr schlechten Zustand, wir behalten sie aber bis zuletzt. So bleiben sie in unseren Herzen! Ich beschloss, meine Sucht zu bekämpfen und warf das veraltete Board in den Müll.

Haushaltsgeräte

Auch sehr notwendige und wichtige Haushaltsgeräte können in der Küche auf den ersten Blick überflüssig sein. Schauen Sie genau hin, ob Sie eine Kaffeemaschine oder einen Trockner verwenden, der viel Platz beansprucht. Vielleicht sollten Sie solche Geräte in den Schrank stellen und sie nur bei Bedarf herausnehmen. Oder sogar verkaufen oder verschenken, wenn Sie kein Nutzungspotenzial sehen.

Duplikate

Aus irgendeinem Grund wiederholten sich einige Dinge in meiner Küche. Zwei ähnliche Wasserkrüge, zwei Sets zur Zubereitung koreanischer Karotten, zwei Siebe usw. Ich habe solche Dinge in einer Kiste gesammelt und sie an Freunde verschenkt, die diese Dinge brauchten.

Manchmal merken wir gar nicht, wie viel Überschuss unsere Küche vorrätig hat. Wir haben oft alte Behälter, Deckel und Becher zu Hause, die nur Platz wegnehmen, aber niemand benutzt sie.-3

So habe ich einen großen Teil des Küchenraums frei gemacht und es wurde sogar einfacher, darin zu atmen.

Die Vorteile einer solchen Reinigung sind:

– Um etwas unterzubringen, muss man nicht mehr hektisch nach einem Platz suchen;

– Ihnen wird nichts aus dem Schrank fallen;

– Sie finden schnell, was Sie brauchen.

Sie können auch eine gute Tat tun, indem Sie ungenutzte Gegenstände mit anderen Menschen teilen.

Welche anderen unnötigen Dinge würden Sie aus Ihrer Küche entfernen?