Wassermelonenschalen sollten nicht weggeworfen, sondern im Ofen gegart werden. Das erzielte Ergebnis wird wirklich überraschend sein.

Gebackene Wassermelone

Eine der beliebtesten und am meisten verzehrten Früchte im Sommer ist   die Wassermelone , auch Wassermelone   genannt     . Normalerweise wird das Innere dieser Frucht, einschließlich ihres Fruchtfleisches, gegessen. Im Gegenteil, die Schale wird meist weggeworfen, weil sie nicht als nützlich erachtet wird.

Tatsächlich wissen nur wenige Menschen, dass man damit köstliche Rezepte zubereiten kann. Und präzise im Ofen gegart. Das Endergebnis wird jeden sprachlos machen. Aber schauen wir uns konkret an, wie und was zu tun ist.

Wie man Wassermelonenschalen wiederverwendet

Wenn Sie im Sommer eine frische, schmackhafte und zugleich süße Frucht verzehren möchten, können Sie sich nur für den Kauf einer Wassermelone oder einer   Wassermelone entscheiden   . Mit dieser Frucht lassen sich auch köstliche Rezepte zubereiten. Und wie Sie die normalerweise entfernte Haut genießen können, verraten wir Ihnen im Folgenden.

Zunächst ist es sehr wichtig zu beachten, dass Sie nur eine halbe Wassermelone benötigen. Dieses wird ohne Haut in kleine Stücke geschnitten und dann in eine große Schüssel gegossen.

Für dieses einfache und köstliche Rezept benötigen Sie jedoch nur 1 kg Schale.

Aber was genau passiert als nächstes? Zunächst müssen Sie die Wassermelone in Stücke schneiden und den äußeren grünen Teil entfernen. Der Rest der Haut wird in kleine Stücke geschnitten. Und das alles wird auf ein großes Backblech gelegt und mit kochendem Wasser bedeckt. Anschließend wird die entsprechende Form für etwa 50 Minuten im heißen, auf 220 Grad vorgeheizten Backofen gebacken.

Wenn die angegebene Garzeit abgelaufen ist, müssen Sie nur noch den Ofen öffnen, den Topf herausnehmen und den Inhalt in ein großes Sieb gießen, um das restliche Wasser oder besser noch den Saft zu entfernen.

Wassermelone

Das zu befolgende Verfahren

Was passiert nach all dem? Es ist ganz einfach: Nachdem Sie die oben genannten Anweisungen befolgt haben, müssen Sie einen Topf nehmen und 4 Tassen Kristallzucker hineingießen, was insgesamt etwa 750-800 Gramm ergibt. Und dann müssen Sie zu dem betreffenden Zucker drei Gläser Wassermelonenschalensaft hinzufügen. Insgesamt ca. 600 ml Saft.

Und hier müssen Sie dem Zucker und Saft auch Gewürze hinzufügen. Genauer gesagt 5-6 Zähne. Alle betreffenden Zutaten sollten zusammen bei schwacher Hitze gekocht werden, bis die Mischung eindickt.

In der Zwischenzeit sollten Sie weitere Zutaten hinzufügen. Und genau einen halben Esslöffel Butter, den Saft einer halben Zitrone und die vorher im Ofen gebackenen Wassermelonenschalen. Diese wiederum müssen bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde lang gegart werden.   Achten Sie jedoch darauf,   den restlichen Wassermelonenschalensaft nicht wegzuwerfen, da dieser später noch verwendet werden kann.

In der Zwischenzeit können Sie aus den Früchten und damit dem Teil der Wassermelone, der normalerweise gegessen wird, ein sehr leckeres Getränk zubereiten. Nehmen Sie einfach ein paar Fruchtstücke und geben Sie sie in einen Mixer, um ein köstliches Wassermelonengetränk zuzubereiten. Die resultierende Mischung wird dann gefiltert, um alle verbleibenden Rückstände zu entfernen, und ist schließlich trinkfertig.

Einige praktische Tipps

Wassermelonenschalen

In der Zwischenzeit können Sie nach Ablauf der vorherigen Zeit erneut mit der bereits gekochten Wassermelonenschale beginnen. Und mit einem Löffel kann man es in ein Glas füllen und lange aufbewahren.

Sein Duft wird wirklich köstlich sein und jeden sprachlos machen, sowohl Erwachsene als auch Kinder. Diese besonderen Schalenstückchen sind außen knusprig und innen weich und saftig.

Die resultierende Marmelade ist eine köstliche   Wassermelonenschalenmarmelade   , die zu jeder Tageszeit verzehrt werden kann. Zum Beispiel beim Frühstück, aber auch als Snack tagsüber zum Teilen mit der Familie oder Freunden.

 

Oder aus dieser schönen   Wassermelonenschalenmarmelade   lassen sich auch verschiedene Desserts zubereiten. Wie Kuchen, Torten und vieles mehr.