Es braucht nicht viel, um beim Wäschewaschen viel Geld zu sparen. Sie müssen den Glastrick befolgen und Sie werden sehen, dass Sie sofort überrascht sein werden. Hier ist, was Sie tun müssen.

Ein Glas Salz in der Waschmaschine

Die Waschmaschine ist das Gerät, auf das wir alle nicht verzichten können. Es ist eine Rettung für alle und dank derer wir Kleidung, Wäsche und alles andere gereinigt, parfümiert und desinfiziert haben. Es darf in keinem Haushalt und vor allem im hektischen Alltag eines jeden fehlen.

Wenn es jedoch viel benutzt wird und oft auch schmutzig wird. Es ist unvermeidlich, dass im Laufe der Zeit Kalkablagerungen entstehen. Dies wird durch die Härte des Wassers verursacht. Aber nicht nur Kalkablagerungen, sondern auch Schmutz, der sich mit der Zeit ansammelt und verschiedene Wäschen an versteckten Stellen in der Waschmaschine.

Waschmaschine

Wenn die Waschmaschine nicht sauber ist, wird die Wäsche nicht perfekt sein und folglich werden Sie gezwungen sein, die Kleidung ein zweites Mal zu waschen, da Flecken und schlechte Gerüche nicht verschwinden. Sie werden versuchen, mehr Seife zu verwenden, aber das ist nicht die Lösung. Sehen wir uns im nächsten Absatz an, wie der Glastrick funktioniert.

Der Trick mit dem Glas in der Waschmaschine: So geht’s

Wie gesagt, eine schmutzige Waschmaschine erzeugt Wäsche, die nicht 100% sauber ist und auch schlechte Gerüche verursacht. Wenn Sie die Wäsche ein zweites Mal waschen, verbrauchen sie mehr Seife, aber vor allem mehr Energie. Um Geld zu sparen, sollten Sie also immer die Waschmaschine reinigen, denn ein sauberes, kalkfreies Gerät funktioniert am besten.

Der Glastrick ist die Lösung, denn er berechnet die richtige Menge des zu verwendenden Produkts. Schauen wir uns das nun gemeinsam an:

  • Glas grobes Salz: Die Verwendung eines Glases groben Salzes in der Waschmaschine hilft, Flecken loszuwerden. Es sollte jedoch nur auf nicht empfindlichen Stoffen verwendet werden und es ist nicht notwendig, alles zu füllen. Tatsächlich reicht 2/3 eines Glases. Sehr wirksam gegen Schweißflecken.
Der Trick mit dem Glas
  • Glas Salz und Backpulver: Die gemeinsame Verwendung von Salz und Backpulver hilft, Ihre Waschmaschine sauber zu halten. Sie sind also für die Wartung. Nimm ein Glas und fülle es mit Wasser. Dann fügen Sie einen Esslöffel Salz und einen Esslöffel Backpulver hinzu. Anschließend in die Waschmittelschublade füllen und leer waschen. Wenn Sie dies einmal im Monat tun, haben Sie eine sehr saubere Waschmaschine.
  • Glas Zitronensäure: Ein Glas davon in die Trommel zu gießen, hilft, alle Spuren von Schimmel in der Waschmaschine zu beseitigen. Gießen Sie es einfach hinein und lassen Sie es bei mittleren Temperaturen vakuumieren.
  • Glas weißer Essig: wird immer für eine leere Wäsche verwendet. In den Korb oder das Tablett legen. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn Essig kann die Gummidichtungen beschädigen. Es ist besser, es nicht zu übertreiben und diesen Zyklus auf sehr lange Sicht durchzuführen.

Wie man eine Waschmaschine sauber hält

Dies sind einige Tipps, aber für eine Waschmaschine, die ordnungsgemäß funktioniert und Ihnen duftende und saubere Wäsche liefert, ist eine häufige Wartung erforderlich. Tatsächlich müssen Sie auch die Waschmaschine normal reinigen. Waschen Sie dieWaschmitteltrommel, die Dichtung oder den Filter.

Dann kommt es auch darauf an, wie Sie die  Wäsche waschen.Überladen Sie die Waschmaschine niemals zu sehr, da die Kleidung nicht so sauber wird, wie sie sollte. Verwenden Sie nicht mehr Reinigungsmittel als nötig und befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche. Je mehr Aufmerksamkeit Sie haben, desto länger hält die Waschmaschine.