Lucky Bamoo, auch Glücksbambus genannt, ist eine beliebte Zierpflanze, die oft mit Bambus verwechselt wird. Der Anbau ist auf zwei Arten möglich: im Wasser und im Boden, und das Wichtigste: Es werden keine übermäßigen Anforderungen an ihn gestellt. Darüber hinaus weist es eine interessante Symbolik auf, die eng mit der östlichen Kultur verbunden ist. Mehr dazu am Ende des Artikels.

Sein wissenschaftlicher Name ist Dracaena Sanderiana, die in Südasien beheimatet ist. Das Aussehen der Pflanze (langer, harter, hellgrüner Stiel und dünne, längliche, spitze Blätter) ähnelt Bambus.
Dracaena sanderiana ist besonders bei Chinesen beliebt, daher der bekannte, etwas irreführende Name. Auf Chinesisch bedeutet Bamboo Lucky Reichtum, Glück und Gesundheit.

Dracaena Sanderiana ist aufgrund ihrer gebogenen Triebe eine attraktive Zierpflanze. Dies ist jedoch das Ergebnis vieler Monate oder sogar jahrelanger Bemühungen des Gärtners und der Kultivierung in einem Gewächshaus, bei der es darum geht, den Lichteinfall zu kontrollieren und die Position der Pflanze im Verhältnis zu den Sonnenstrahlen zu verändern. Die Pflanze wird parallel zu einer ebenen Fläche oder diagonal platziert, wodurch die Triebe ihre Wachstumsrichtung ändern und zur Sonne aufsteigen. In der Heimzucht ist es schwierig, den Spiraleffekt zu erreichen.

Wachsen im Wasser (hydroponischer Pflanzenanbau)

Bamboo Lucky kann in fast jedem Blumenladen gekauft werden. Es wird normalerweise in einem Behälter mit Wasser verkauft. Dies ist die beliebteste Anbauart. Sieht toll aus in hohen Glasgefäßen, die nur mit Hydrogel, Kieselsteinen oder Muscheln gefüllt sind.

Lucky Bamoo, auch bekannt als „Glücksbambus“, ist eine beliebte Zierpflanze, die oft mit Bambus verwechselt wird.-3

Dies ist keine anspruchsvolle Pflanze, dennoch sollten einige Pflegeregeln beachtet werden. Erstens sollte die Raumtemperatur 18-23°C betragen.

Zweitens stellen Sie die Pflanze an einem Ort mit mäßigem, diffusem Licht auf, geschützt vor Zugluft und trockener Luft aus dem Heizkörper. Dracaena liebt Feuchtigkeit, deshalb sollten Sie ihre Blätter regelmäßig besprühen oder sie neben einen Luftbefeuchter stellen.

Lucky Bamoo, auch bekannt als „Glücksbambus“, ist eine beliebte Zierpflanze, die oft mit Bambus verwechselt wird.-4

Stellen Sie die Pflanze in einer Höhe von 2–4 cm über dem Boden des Gefäßes ins Wasser.

Wir wechseln das Wasser einmal pro Woche oder alle zwei Wochen. Anschließend spülen wir das Gefäß auf die gleiche Weise wie die Wurzeln.
Leitungswasser sollte abgekocht und etwa einen Tag lang beiseite gestellt werden. Sie können erfolgreich Quellwasser oder destilliertes Wasser verwenden.
Pflanzen, die im Wasser wachsen, benötigen spezielle Düngemittel.

Denken Sie daran, den Dünger zehnmal zu verdünnen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Eine Ausnahme bildet Hydrogel, da es bereits wertvolle Nährstoffe enthält.

Wächst im Boden

In der Erde gewachsener Glücksbambus erfordert eine etwas andere Pflege als im Wasser gewachsener. Das Wichtigste ist, für einen konstant feuchten Untergrund zu sorgen.

Lucky Bamoo, auch bekannt als „Glücksbambus“, ist eine beliebte Zierpflanze, die oft mit Bambus verwechselt wird.-5

So bereiten Sie eine Pflanze richtig auf das Leben im Boden vor:

Füllen Sie den Topf mit Dracaena-Erde, also fruchtbarer, humusreicher, leichter Erde. Am Boden legen wir eine Drainageschicht an, die ein Verrotten der Wurzeln verhindert.
Da der Boden immer leicht feucht sein sollte, gießen Sie die Pflanze häufig, aber mäßig. Das Wasser ist natürlich destilliert, entspringt oder gekocht und lässt sich dann absetzen.
Beim Beschneiden kürzen wir nur die Wurzeln. Passen Sie die Höhe des Vorbaus an.

Was sollten Sie über Glücksbambus wissen?

Traditionell schenken sich die Chinesen zu Ehren des chinesischen Neujahrs, das als bewegender Feiertag in den Januar oder Februar fällt, immer gegenseitig Glücksbambus. Dieses Jahr wird es der 10. Februar sein. Wenn Dracaena Sanderiana auch in Ihren Häusern aufgetaucht ist, lohnt es sich, die Symbolik der einzelnen Stängel zu kennen.

Lucky Bamoo, auch bekannt als „Glücksbambus“, ist eine beliebte Zierpflanze, die oft mit Bambus verwechselt wird.-6

Eine Komposition aus drei Stielen bringt Glück. 5 Stämme sorgen für Wohlstand und 6 bedeutet Familiengesundheit. Nach chinesischem Glauben sollten Sie keine 4 Stängel wachsen lassen, da diese Zahl in ihrer Sprache dem Wort „Tod“ sehr ähnlich klingt. Es ist ratsam, bis zu 21 Stängel anzubauen, damit sie alle drei Vorteile bringen: Glück, Wohlstand und Gesundheit.