Mit Fettflecken und anderen hartnäckigen Verschmutzungen kommt Geschirrspülmittel problemlos zurecht. Wussten Sie, dass Flüssigkeiten eingefroren und nicht nur zum Geschirrspülen verwendet werden können? Hier sind einige unterhaltsame Möglichkeiten, gefrorenes Geschirrspülmittel zu verwenden.

Töpfe ohne Schaber reinigen

Spülmittel löst Fett sofort auf und eignet sich hervorragend für hartnäckige oder hartnäckige Flecken (z. B. eingebrannte Töpfe).

Interessanterweise ist gefrorene Flüssigkeit wirksamer und reinigt sanft Schmutz vom Geschirr und verhindert Kratzer auf empfindlichen Oberflächen. Hier benötigen Sie nicht einmal Metallschaber und Schaumstoffschwämme.

Um die Reinigung zu erleichtern und zu verhindern, dass Ihnen der Flüssigkeitswürfel aus den Händen rutscht, wickeln Sie ihn am besten in ein Papiertuch oder tragen Sie einen Latexhandschuh.

Fettflecken entfernen

Gefrorenes Reinigungsmittel kann leicht fettige Flecken von Teppichen, Polstern oder Kleidung entfernen. Reiben Sie den Fleck gründlich mit einem Würfel gefrorenem Waschmittel ein und waschen Sie ihn anschließend.

Zur Kühlung

Gefrorenes Geschirrspülgel löst sich viel langsamer auf als Wasser. Deshalb ist es ideal als Kühlmittel geeignet. Wenn Sie gefrorene Flüssigkeit einfach zwischen Flaschen oder in eine Tüte mit Lebensmitteln legen, bleiben diese kühl. Dieser Trick ist besonders in der Frühling-Sommer-Saison relevant!

Gefrorene Reinigungsflüssigkeit kann auch als Kompresse bei Blutergüssen oder Schwellungen verwendet werden. Es muss nicht direkt auf die wunde Stelle aufgetragen, sondern in ein dünnes Stück Tuch gewickelt werden. Der Vorteil einer Spülmittelkompresse besteht darin, dass sie wieder eingefroren werden kann.

Wie friert man Spülmittel ein?

Es kann auf verschiedene Arten eingefroren werden. Am bequemsten ist es, es in Formen oder Eisbeutel zu füllen und einzufrieren. Gefrorene Würfel lassen sich am einfachsten zum Entfernen von Flecken auf Geschirr und zum Entfernen von Flecken auf Teppichen und anderen Gegenständen verwenden.

Und zur Kühlung und als Kompresse gegen Schwellungen füllt man die Waschflüssigkeit besser in einen Plastikbeutel mit Reißverschluss.

Wussten Sie von dieser Art, Geschirrspülmittel zu verwenden?