Mitten im Winter kann man keine Hecke schneiden: Die Experten erklären den Grund ein für alle Mal, um keine Fehler zu machen.

Mann schneidet Hecke

Die Sachverständigen haben ein Fehlverhalten beim Heckenschnitt festgestellt . Meistens fahren einige Leute im Winter und wenn die Temperaturen sehr niedrig sind. Ein echter Fehler, wenn man bedenkt, dass es nicht nur um ein aufgeräumtes Erscheinungsbild geht, sondern auch darum, vor heftigen Winden oder anderen Wetterumschwüngen zu schützen. Außerdem stellt die Hecke gerade im Winter einen wertvollen Rückzugsort für Vögel und Tiere dar, so der Rat der Experten.

Welche Methoden zum Trimmen einer Hecke gibt es?

Eine Hecke ist richtig geschnitten, wenn die Länge vollständig eingehalten wird, um eine elegante und korrekte Form zu haben. Nicht nur das: Hecken schneiden bedeutet, von unten nach oben zu arbeiten und sich dann nach oben vorzuarbeiten.

Für diejenigen, die Hecken haben, die höher als 5 Meter sind, ist es ratsam, eine elektrische Heckenschere zu verwenden und darauf zu achten, sie nicht zu schnell zu bewegen.

Methoden zum Beschneiden

Es ist wichtig, dass die Basis breit ist und sich nach oben hin verengt. Auf diese Weise trifft das Sonnenlicht weiterhin ungehindert auf die Sträucher. Wenn die Blätter außerdem nicht gut dem Licht ausgesetzt sind, könnte der Boden der Hecke in Mitleidenschaft gezogen werden.

Wenn Sie im Gegensatz dazu eine niedrige Hecke haben, können Sie sich mit der Schere nur mit langsamen und präzisen Gesten behelfen. Verlassen Sie sich besser immer auf den Rat von Experten , die wissen, wie man handelt, welche Sträucher einen Rückschnitt unterstützen und unter welchen Umständen manuell gehandelt werden muss.

Hecke schneiden im Winter: Warum es nicht geht

Wie bereits erwähnt, ist das Beschneiden einer Hecke nicht einfach und Sie könnten sogar über einige Fehler stolpern. Es ist absolut nicht ratsam, eine Hecke im Winter zu schneiden, da Sie während des Frosts die Farbe und den Strauch selbst beschädigen und sein Wachstum verhindern könnten.

Dieselbe Rede von März bis Juli , wobei versucht wird, elektrisches oder manuelles Beschneiden in irgendeiner Weise zu vermeiden. Dies ist die Brutzeit für die Vögel, von denen einige ihre Nester und Jungen in den Hecken verstecken. Das Warten auf das Ende dieser Zeit wird diese Leben retten, aber auch die Form bewahren , die dem Busch in erster Linie gegeben wurde.

eine Hecke beschneiden

Der Schnitt muss ab dem 1. August oder im Hochsommer und bei hohen Temperaturen erfolgen, wobei natürlich die frühen Morgen- oder Abendstunden bevorzugt werden. Wenn die Temperatur höher als 25°C ist , wäre es gut, die Sträucher nicht zu stressen und auf eine milde Temperatur zu warten.

Vermeiden Sie es auch, die Hecke in Trockenperioden zu schneiden, da der Strauch eine Reserve aufbraucht und möglicherweise die Saison nicht übersteht, weil er geschwächt ist . Zusammenfassend vermeiden Sie den Winter wegen zu niedriger Temperaturen und den Frühling, um das Nisten der Vögel nicht zu stören. Bevorzugen Sie den Sommer im August, aber nur morgens, wenn die Temperaturen nicht höher als 25°C sind.