Spülmittel, Weichspüler, Fensterspray, Duftstoffe. Und dies ist keine vollständige Liste der Reinigungsprodukte, die in jedem Haushalt zu finden sind. Wir geben jedes Jahr ein Vermögen dafür aus, ohne zu ahnen, dass sie auf den gleichen Komponenten basieren.

Für die Hersteller ist es von Vorteil, dass wir im Laden gekaufte Waschmittel in großen Mengen kaufen. Durch die Verwendung eines normalen Schwamms können Sie jedoch viel Waschkosten sparen. Heute verrate ich dir, wie das geht.

Lifehack mit einem Schaumstoffschwamm

Anstatt nach einer weiteren Flasche Spülung zu rennen, ist es besser, mehrere Packungen Schwämme auf einmal zu kaufen. Den Schaum in kleine Streifen schneiden und in Weichspüler einweichen. Werfen Sie ein Plastikteil zusammen mit Ihrer schmutzigen Kleidung in die Trommel der Waschmaschine.

Während des Waschens gibt der Schwamm weichmachende Bestandteile und Aromen ab, wodurch das gewaschene Kleidungsstück angenehm duftet.

Warum verwende ich diesen einfachen Trick? Bei einem Waschgang wird viel weniger Waschmittel verbraucht, als wenn ich es in ein spezielles Fach der Maschine schütte.

Hausgemachter Weichspüler. Kostet ein paar Cent und wirkt Wunder

Derzeit müssen Sie keinen Weichspüler kaufen. Waschpulver enthalten in der Regel weichmachende Inhaltsstoffe. Und doch möchte man manchmal der Kleidung nicht nur zusätzliche Weichheit verleihen, sondern auch eine Schutzschicht schaffen, die dem Stoff hilft, „Schmutz abzuwehren“.

Bereiten Sie selbstgemachten Weichspüler mit natürlichen und erschwinglichen Produkten zu. Wir brauchen also Wasser, Zitronensäure und ätherisches Öl. Ich bevorzuge Düfte mit erfrischender Wirkung – Zitrusfrüchte, Meeresfrische, florale Motive.

Garvorgang Schritt für Schritt:

  • Nehmen Sie eine Schüssel und gießen Sie 2 Liter warmes Wasser hinein.
  • Geben Sie den Saft von zwei Zitronen und 20–30 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls ins Wasser. Alles gründlich vermischen.

Die Wäsche in der vorbereiteten Flüssigkeit einweichen und 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend in kaltem Wasser abspülen. Zitronensäure macht den Stoff weich und das Öl verleiht ihm einen angenehmen Duft.

Ich hoffe, meine Tipps waren hilfreich! Hinterlassen Sie gerne Kommentare, Ihre Meinung ist mir wichtig ❤️‍