Bewahren Sie Ihre Tomaten auf diese Weise für eine langanhaltende Frische auf

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie die perfekten Tomaten für den Verzehr im Winter frisch halten können? Entdecken Sie hier einen weniger bekannten Trick.

Tomaten: Ein beliebtes Grundnahrungsmittel für den Sommer Es ist üblich, große Mengen köstlicher Tomaten zu erhalten oder zu kaufen, nur um festzustellen, dass man sie nicht schnell genug aufbrauchen kann. Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, sie zu konservieren, um sie im Winter zu genießen? Lassen Sie uns herausfinden, wie.

Tomaten das ganze Jahr über frisch halten Die Tomatensaison dauert normalerweise von Mai bis Juli. Obwohl sie dank Gewächshäusern und Importen das ganze Jahr über erhältlich sind, erhält man den besten Geschmack, wenn man sie während ihrer natürlichen Jahreszeit verzehrt. Saisontomaten sind saftiger und aromatischer und haben oft nicht den wässrigen Geschmack von Sorten außerhalb der Saison.

Ernährungsvorteile saisonaler Produkte Ernährungswissenschaftler empfehlen den Verzehr von Obst und Gemüse der Saison, um die Nährstoff- und Geschmacksvorteile zu maximieren. In der Sommersonne gereifte Tomaten sind deutlich nährstoffreicher als solche, die in den kälteren Monaten im Gewächshaus gereift werden. Allerdings halten sich Tomaten im Kühlschrank meist nicht lange, was die Lagerung für den Winter erschwert. Es gibt jedoch eine bewährte Methode, ihre Qualität zu bewahren und sie auch außerhalb der Saison zu genießen.

Was Sie brauchen: Besorgen Sie sich für den Anfang ein paar frische Tomaten, mittelgroße oder große luftdichte Gläser, einen Topf, Essig, Salz, Zucker und Knoblauch. Lassen Sie uns die Schritte erkunden, um diese Sommertomaten effektiv zu konservieren.

Tomatenkonservierungsprozess Beginnen Sie mit dem Kochen von 2 Litern Wasser in einem Topf. In der Zwischenzeit 2,5 kg Tomaten in luftdichte Gläser füllen. Ordnen Sie die Tomaten so an, dass sie ineinandergreifen und an Ort und Stelle bleiben. Achten Sie dabei darauf, sie nicht zu zerdrücken.

Zubereitung des Knoblauchs: 20 Knoblauchzehen fein hacken und in die Gläser füllen.

Gießen Sie kochendes Wasser hinzu. Sobald das Wasser kocht, nehmen Sie es vom Herd und gießen Sie es vorsichtig über die Tomaten in den Gläsern. Legen Sie einen Löffel in das Glas, um zu verhindern, dass das Glas aufgrund der plötzlichen Temperaturänderung zerbricht. Füllen Sie die Gläser bis zum Rand, decken Sie sie locker mit Deckeln ab und lassen Sie sie mindestens 20 Minuten lang stehen.

Essig, Zucker und Salz hinzufügen. Nach 20 Minuten das Wasser zurück in den Topf gießen und 100 ml Essig, 100 Gramm Zucker und 2 Esslöffel Salz hinzufügen. Gut umrühren und dann erneut zum Kochen bringen. Als nächstes verteilen Sie den gehackten Knoblauch auf die Gläser, meist auf den Tomaten.

Letzte Schritte Gießen Sie die kochende Mischung mit dem Löffel zurück in die Gläser, um ein Zerbrechen des Glases zu vermeiden. Die heiße Flüssigkeit hilft dabei, den Knoblauch gleichmäßig im Glas zu verteilen. Verschließen Sie die Gläser fest und schütteln Sie sie dann vorsichtig, um den Inhalt gut zu vermischen. Ziel ist eine gleichmäßige Verteilung des Knoblauchs, ähnlich einem Schneeballeffekt.

Lagerung der Gläser Wickeln Sie die verschlossenen Gläser in eine dicke Decke, um sie langsam abzukühlen. Sobald sie abgekühlt sind, lagern Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort. Diese Methode sorgt dafür, dass Sie auch in den Wintermonaten leckere Tomaten genießen können.