Ein urbaner Lebensstil ist für viele von uns die Norm und wir verbringen die meiste Zeit drinnen. Alles kann die Luft im Haus „verderben“ – Staub, Schimmel zwischen den Fliesen oder auf dem Duschvorhang, Küchendunst und Kochdünste. Die gute Nachricht ist, dass all diese potenziellen Probleme nicht schwer zu lösen sind.

Trocknen Sie Ihre Sachen draußen

Nasse Kleidung an Heizgeräten aufzuhängen ist keine gute Idee. Erstens verwenden wir beim Waschen Pulver, dessen Reste in die Luft verdunsten. Zweitens steigt die Luftfeuchtigkeit in den Räumen um 30 % , was zu einem aktiven Pilzwachstum unter der Tapete, hinter den Rohren, führt.

Weniger Rauch

Auch gewöhnliche Wachs- oder Paraffinkerzen wirken sich negativ auf das Mikroklima im Haus aus. Beim Verbrennen setzen sie Kohlenmonoxid frei. In einem unbelüfteten Bereich sammelt es sich allmählich an und kann Krankheiten verursachen.

Vermeiden Sie Duftstoffe und andere Chemikalien

Eine einfache und offensichtliche Möglichkeit, die Luftqualität zu verbessern. Reduzieren Sie die Verwendung von Parfüm und Haarspray auf ein Minimum. Beseitigen Sie nutzlose Duftstoffe, die unangenehme Gerüche nur vorübergehend „überdecken“.

Staubsaugen Sie regelmäßig

Mit dem üblichen Verfahren können Sie vierbeinige Haustiere von Staub und Haaren befreien. Ein „Wasch“-Staubsauger mit Nassreinigungsfunktion sammelt nicht nur Schmutz, sondern wischt gleichzeitig auch den Boden.

Gute Kapuze

Selbst wenn Sie beim Kochen ein Fenster öffnen, können Rauch und Verbrennungsprodukte nicht vollständig aus dem Raum entweichen. Um zu verhindern, dass sich die „duftende“ Luft im ganzen Haus ausbreitet, benötigen Sie eine Abzugshaube.

Ein urbaner Lebensstil ist für viele von uns die Norm; wir verbringen die meiste Zeit drinnen.-3

Wussten Sie, dass eine Dunstabzugshaube nicht nur starke Gerüche beseitigt, sondern auch die Luftfeuchtigkeit in der Küche reduziert und die Bildung von Kondenswasser verhindert?

Fabrik für saubere Luft

Die Rede ist von Zimmerpflanzen, die die Luft mit Sauerstoff sättigen und effektiv reinigen. Beispielsweise absorbieren nur 2 Blumentöpfe mit erwachsenem Chlorophytum in 20 Minuten schädliche Gase, die sich in großen Mengen in der Küche ansammeln. Die Pflanze desinfiziert auch die Luft und kann in Schlafzimmern aufgestellt werden.

Ein urbaner Lebensstil ist für viele von uns die Norm; wir verbringen die meiste Zeit drinnen.-4

Öffne die Fenster

Und schlussendlich. Unabhängig von der Umweltsituation in Ihrer Stadt ist die Konzentration schädlicher Verbindungen in der Wohnung auf jeden Fall vier- bis sechsmal höher als auf der Straße . Daher müssen Sie das Haus mindestens zweimal täglich lüften. Idealerweise alle 4 Stunden für 10 Minuten.