Mücken im Boden sind ein ernstes Problem, das in kurzer Zeit zum Absterben Ihrer Lieblingspflanze führen kann. Heute erzähle ich Ihnen, wie Sie eine Blume vor Insekten schützen können, ohne auf „duftende“ Chemikalien und andere kostspielige Methoden zurückzugreifen.

Woher kommen Mücken im Boden?

Meistens liegt der Grund im Boden, in den wir die Pflanze verpflanzen. Gekaufte Erde kann Schädlingseier enthalten. Bei übermäßigem Gießen oder Feuchtigkeitsstau im Topf beginnen sich Mücken massenhaft zu vermehren.

Wie schädigen Mücken Pflanzen?

Erstens verlangsamen sie das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze spürbar. Zweitens verdichten Insekten den Boden, wodurch das Wurzelsystem nicht genügend Sauerstoff erhält.

Der Lagerboden sollte vor der Verwendung desinfiziert werden. Dazu heizen Sie den Backofen auf 85°C vor, gießen die Erde auf ein Backblech und nach 30 Minuten können Sie Blumen in die Erde pflanzen.

Wie wird man Blumenmücken los?

Wenn Schädlinge gefunden werden, beseitige ich sie mit den verfügbaren Mitteln.

  • Backpulver

Backpulver eignet sich aufgrund seiner bakteriziden Eigenschaften gut zur Bekämpfung von Mücken und deren Eiern. Streuen Sie es in einer dünnen Schicht auf die Erde und besprühen Sie es anschließend mit Wasser. Dadurch kann das Soda in den Boden eindringen und von Fliegenlarven gefressen werden. Wir wiederholen den Vorgang mehrmals, bis das Problem verschwindet. Ich stelle fest, dass Backpulver für Pflanzen völlig unbedenklich ist.

Mücken im Boden sind ein ernstes Problem, das in kurzer Zeit zum Absterben Ihrer Lieblingspflanze führen kann.-3
  • Essig + Spülmittel

Stellen Sie eine Schüssel mit Essig, Wasser und Spülmittel im Verhältnis 1:1 neben den Blumentopf. Der Essiggeruch lockt die Mücken in die Schüssel, wo sie aufgrund der Anwesenheit von Geschirrspülmittel im Wasser ertrinken. Sie können diese Methode mit der vorherigen kombinieren.

  • Duftendes Grün

Petersilie und Schnittlauch haben einen starken Duft und wirken wirksam gegen Insekten. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Grün in kleine Stücke zu schneiden und über die Erdoberfläche zu verteilen. Erwachsene nähern sich dem Topf nicht und verhindern so, dass dort Eier abgelegt werden.

  • Schwefel

Mücken vertragen keinen Schwefel. Legen Sie Streichhölzer mit der grauen Seite nach unten rund um den Topf und drücken Sie sie leicht in die Erde. Gieß die Pflanze. Die Spiele müssen alle 2 Tage gewechselt werden.

Mücken im Boden sind ein ernstes Problem, das in kurzer Zeit zum Absterben Ihrer Lieblingspflanze führen kann.-4

Diese einfachen Methoden sind eine hervorragende Alternative zu teuren Insektiziden. Lassen Sie Ihre Blumen schön und gesund wachsen! 🌺