Ich mag die Natur und alle Lebewesen, wenn es im Haus viele Blumen gibt. Ich vermehre oft meine eigenen selbstgemachten Blumen. Nicht jede Pflanze ist leicht zu bewurzeln. Manche können problemlos direkt in die Erde gepflanzt werden, andere brauchen Zeit, um neue Wurzeln zu bilden. Es gibt Pflanzen, die in dieser Hinsicht sehr resistent sind und das Warten auf die erste Wurzel kann ewig dauern. Ich habe schon oft fertige Wurzelprodukte aus dem Laden verwendet, aber sie haben nicht immer geholfen. Aber es gibt eine Möglichkeit, die Blüte dazu zu bringen, schneller neue Wurzeln zu bilden.

Ich mag die Natur und alle Lebewesen, wenn es im Haus viele Blumen gibt. Ich vermehre oft meine eigenen selbstgemachten Blumen. Nicht jede Pflanze ist leicht zu bewurzeln.

Beim Bewurzeln von Pflanzen wird ein Teil eines Zweiges oder Stängels in eine Lösung gegeben, damit dort neue Wurzeln wachsen können. Dank dieser Methode können wir aus einer Pflanze einen ganzen Dschungel zu Hause haben. Obwohl einige Pflanzenarten sogar in klarem Wasser keimen, benötigen viele von ihnen zusätzliche Stimulanzien.

Was enthalten künstliche Pflanzenstimulanzien?

In Gartenfachgeschäften sind viele Bewurzelungsmittel erhältlich, meist Pflanzenhormone, sogenannte Acusine. Sie beschleunigen das Wurzelwachstum erheblich und stimulieren das Pflanzenwachstum. Die häufigsten Acousine in Bewurzelungsmitteln sind: Naphthylessigsäure, Indoylbuttersäure und Indoylessigsäure. Neben Hormonen enthalten diese Produkte antimykotische Substanzen und Vitamine.

Wie kann man die Wurzelbildung von Pflanzen auf natürliche Weise beschleunigen?

Aber beeilen Sie sich nicht, sie zu kaufen. Obwohl ich nicht widerspreche, helfen sie nicht nur bei der Wurzelbildung, sondern nähren auch mit nützlichen Substanzen. Aber ich hatte mehrere Fälle, in denen im Laden gekaufte Wurzel- und Wachstumsstimulierungsprodukte nicht halfen. Ich habe mich bei der Verkäuferin beschwert und sie sagte, dass dies passiert, wenn die Pflanze sehr resistent gegen Wurzelbildung ist. Sie riet mir, natürliche Heilmittel auszuprobieren, die das Wachstum neuer Wurzeln stimulieren.

Eine davon ist Aloe Vera. Es zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen aus, die sich positiv auf das Pflanzenwachstum auswirken. Darüber hinaus wirkt Aloe antibakteriell und kann daher dazu beitragen, unsere Lieblingsblumen vor Blattläusen und anderen Mikroorganismen zu schützen. Sie müssen dem Wasser mit der Pflanze lediglich 1-2 Tage lang eine gelartige Substanz aus Aloe hinzufügen.

Ich mag die Natur und alle Lebewesen, wenn es im Haus viele Blumen gibt. Ich vermehre oft meine eigenen selbstgemachten Blumen. Nicht jede Pflanze ist leicht zu bewurzeln.-3

Ein weiteres gutes natürliches Wurzelheilmittel ist HONIG .

Geben Sie 1 Esslöffel in das Wasser, in das Sie die Stecklinge tauchen. ein Löffel Honig. Dank seiner Konsistenz haftet es am Stängel und gibt die darin enthaltenen wertvollen Nährstoffe an die Pflanze ab. Darüber hinaus hat Honig bakterizide und fungizide Eigenschaften, die das Wachstum von Mikroben hemmen, die sonst das Wachstum beeinträchtigen würden.

Ich mag die Natur und alle Lebewesen, wenn es im Haus viele Blumen gibt. Ich vermehre oft meine eigenen selbstgemachten Blumen. Nicht jede Pflanze ist leicht zu bewurzeln.-4

Lassen Sie die Stecklinge bis zu 24 Stunden im Honigwasser, jedoch nicht länger. Diese Zeit reicht aus, damit die im Honig enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe in den Honig eindringen können. Damit der Honig auch beim Einpflanzen in die Erde an den Wurzeln bleibt, müssen Sie ein tiefes Loch bohren und die Wurzeln erst dann vorsichtig mit Erde bedecken.