Es gibt viele Methoden zur Schädlingsbekämpfung im Garten. Einige von ihnen sind mehr oder weniger giftig für die Umwelt. Einige Gärtner verwenden für ihre Pflanzen und Gartenerde ein Spray auf Paraffinölbasis. Es soll viele häufig vorkommende Schädlinge beseitigen.

Der Hauptwirkstoff des Paraffinölsprays ist Paraffin. Hergestellt durch Destillation von Öl. Es wird mit Wasser, Ethanol vermischt und in Terpentin und Ether gelöst. Enthält keinen Schwefel und keine Schwermetalle. Dies ist eine stabile Substanz.

Wie bereite ich ein Spray auf Paraffinölbasis vor?

Paraffinöl ist auf Marktplätzen und in Gartengeschäften erhältlich. Vor Gebrauch sollte es gut mit Wasser, vorzugsweise Regenwasser, verdünnt werden, um eine 2%ige Lösung zu erhalten. Zwei Liter Öl reichen aus, um etwa 100 Liter Spray herzustellen.

Was kann mit Paraffinöl besprüht werden?

Ein Spray auf Paraffinölbasis zeigt eine hohe Effizienz im Kampf gegen Schädlinge wie:

Blattlaus,

Spinnmilben,

Honigtau,
Schmierläuse,
Baumwollkäfer,
Apfelblütenkäfer,
Schildwürmer.

Das Spray bekämpft auch Hymenopterenlarven, Schmetterlinge und Fliegen. Es ist wirksam gegen viele häufige Gartenschädlinge. Zum Besprühen von Obstbäumen empfiehlt es sich zunächst:

Pfirsiche, Kirschen, Süßkirschen, Apfelbäume, Birnen, Pflaumen.

Es eignet sich auch hervorragend zum Schutz von Nadelbäumen vor Schädlingen wie
Eiben,
Fichten und
Kiefern.

Dieses Spray trägt auch dazu bei, viele Ziersträucher in Ihrem Garten zu schützen, egal ob Bandwürmer oder Hecken.

Wie wendet man Paraffinölspray an?

Damit das Produkt wirksam ist, müssen Sie die empfohlene Dauer des Eingriffs einhalten. Am besten erfolgt die Durchführung im zeitigen Frühjahr. Es ist besser, Pflanzen in der blattlosen Phase zu besprühen, vielleicht in dem Moment, in dem die ersten Knospen erscheinen. Paraffinwachs kann Flecken auf den Blättern verursachen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Gesundheit der Pflanze, sondern verringert lediglich ihre Attraktivität.

Das beste Wetter zum Sprühen ist ein sonniger und windstiller Tag. Gut ist es, wenn die Außentemperatur tagsüber über 10-12 Grad Celsius liegt.

Die Lösung aus Paraffinöl und Wasser muss in eine Sprühflasche gegossen werden . Beginnen Sie am besten mit dem Sprühen von der Innenseite der Pflanze aus, also von den Trieben und Zweigen aus, die sich in der Mitte der Krone befinden. Dann sollten Sie mit den darüber liegenden Trieben fortfahren und mit den darunter liegenden Trieben abschließen.

Paraffinölspray sollte auf alle Triebe und Vertiefungen in der Rinde aufgetragen werden . Es ist gut, wenn die Lösung von den Zweigen abfließt, denn dann gelangt sie in die Überwinterungsgebiete der Schädlinge und in die Nester, in denen sich die Eier befinden.