Schneiden Sie einfach den Orchideenstiel ab, um Ihre Pflanze zu retten und etwas wirklich Erstaunliches für die Zukunft zu schaffen. Sie müssen nur alle Ratschläge befolgen, die wir Ihnen geben.

Die Orchidee ist eine der häufigsten Pflanzen in italienischen Häusern. Tatsächlich lieben viele die Farben und die Lebendigkeit seiner Blumen. Darüber hinaus ist die Pflege von Orchideen nicht sehr kompliziert und für jedermann machbar. Tatsächlich müssen Sie nur ein paar einfache Regeln sorgfältig befolgen, um zu verhindern, dass die Pflanze austrocknet oder abstirbt.

Beginnen wir damit, dass die Orchidee nicht viel Wasser benötigt. Tauchen Sie die Vase einfach von Zeit zu Zeit in Wasser und lassen Sie alles abtropfen, was kleine Löcher haben sollte. Die zu verwendende Unterlage besteht aus Kiefernrinde und sollte das Wasser gut ableiten.

Tatsächlich mag die Orchidee Feuchtigkeit, leidet aber unter Wasserstau. Es ist auch eine ideale Zimmerpflanze. Sie braucht Licht, doch auf einen Aspekt sollte man immer achten: Seine Blätter und Stängel sollten niemals von der Sonne „geküsst“ werden.

Im Folgenden wollen wir jedoch nicht näher auf die Pflege einer Orchidee eingehen, sondern vielmehr zeigen, wie man eine inzwischen verwelkte Pflanze rettet, wieder zum Leben erweckt und sozusagen alles „verdoppelt“. “. Hier finden Sie alles Wissenswerte zu diesem Thema und der Technik, die wir Ihnen vorstellen möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Stängel der Pflanze abzuschneiden und ein paar genaue Schritte zu befolgen.

Die Technik zum Schneiden des Orchideenstiels

Um eine alte Orchidee zu verjüngen, schneiden Sie einfach den Stiel ab. Es mag seltsam erscheinen, aber selbst eine alte, jetzt trockene Pflanze kann wieder zu Kräften kommen und sogar einer neuen Pflanze Leben einhauchen. Sobald der Stiel abgeschnitten ist, schmelzen Sie eine Kerze auf dem in der Vase verbleibenden Teil des Stiels. Es heilt schnell und ermöglicht der Pflanze, in Zukunft wieder zu wachsen.

Daher kann auch durch das Abschneiden der Orchideenspitze neues Leben entstehen. Der Stängel und die Blätter der Orchidee können sich einfach und effektiv regenerieren. Insofern ? Verwenden Sie ein kleines Blatt Aloe Vera, da dieses Element reich an Vitamin A, B, C und Mineralien wie Zink, Phosphor, Kalium, Stickstoff und vielen anderen ist.

Dank der Wirkung von Aloe Vera wird Ihre Orchidee erheblich gestärkt. Drücken Sie das Aloe-Vera-Gel aus. In eine Schüssel geben und etwa einen Liter Wasser hinzufügen. Bewässern Sie die alten Wurzeln der Orchidee mit diesem mit Aloe Vera Gel gefüllten Wasser. Diese Bewässerung sollte alle 5 bis 7 Tage erfolgen.

Tragen Sie Aloe Vera auch auf die Blätter und Wurzeln des oberen Teils der Orchidee auf, die Sie zuvor geschnitten haben. Dieses Gel rehydriert die Pflanze und nährt sie optimal. Was ist in dieser Phase zu tun? Lesen Sie den folgenden Absatz, um alles zu erfahren.

Das zu befolgende Verfahren:

Dank der Wirkung von Aloe Vera auf die Blätter wird ihnen neues Leben geschenkt. Sie werden schnell wieder Wurzeln schlagen und die Dürre wird in kurzer Zeit verschwinden. Lassen Sie das Aloe-Vera-Blatt außerdem etwa 10 Minuten lang fest an der Wurzel haften. Als nächstes besorgen Sie sich eine stabile Schnur, die Wasser aufnimmt. Sie benötigen diesen, um ihn um die Basis der Orchidee zu wickeln. Lassen Sie uns herausfinden, welche weiteren Schritte Sie unternehmen müssen.

Schneiden Sie den Orchideenstiel ab

Die Orchidee kann in einen Behälter gestellt werden, an dessen Boden die saugfähige Schnur befestigt ist. Sie müssen Wasser hineingießen und dabei darauf achten, die Wurzeln und Blätter nicht direkt zu benetzen. Tatsächlich sollte nur der Faden, der als Wurzel der Pflanze dient, nass sein.

Auch auf diesen Teil der bisherigen Orchidee sollten Sie jede Woche Wasser mit Aloe Vera Gel sprühen. Es wird empfohlen, diese Lösung auf die Blätter zu sprühen. Die Pflanze sollte an einem hellen Ort stehen, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht.

Nach etwa zweimonatiger Behandlung werden Sie feststellen, dass die alte Wurzel wieder optimal keimt. So erhalten Sie bald eine neue Orchidee, die viel stärker ist als die vorherige.

Sie werden auch feststellen, dass selbst der obere Teil der alten Orchidee nach zweimonatiger Behandlung wieder zu Kräften gekommen ist. Dank der Wirkung von Aloe Vera werden die Wurzeln sehr stark. Das Gleiche gilt für Blätter. Bald können wir es in Töpfe mit Kiefernrinde umpflanzen. Sie haben Ihre alte Orchidee optimal gerettet.