Salz ist ein unverzichtbarer Helfer beim Kochen und im Alltag. Ich benutze es seit Jahren nicht nur zum Kochen. Weinfleckige Möbel, Kohlenstoffablagerungen auf der Bügeleisensohle, graue Handtücher? All das ist nichts, wenn Sie normales Speisesalz zu Hause haben.

Kohlenstoffablagerungen auf der Sohle des Bügeleisens entfernen

Bei falscher Temperatureinstellung kann es zu verbrannten Stellen auf der Bügelsohle des Bügeleisens kommen. Salz verleiht dem Eisen schnell sein ursprüngliches Aussehen zurück. Dazu lege ich ein Landschaftsblatt auf eine ebene Fläche (das Blatt kann durch Pergamentpapier ersetzt werden) und bestreue es mit Salz.

Dann fahre ich mit einem heißen Bügeleisen über das Salz, bis der Fleck verschwindet. Der Vorgang nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und das Ergebnis ist nicht schlechter als bei teuren Reinigungsmitteln.

Ein cleverer Trick, damit Ihr Besen lange hält

Damit ein neuer Besen langlebiger wird, muss er ordnungsgemäß für den Einsatz vorbereitet werden. Mischen Sie dazu 0,5 EL in einem Eimer. Essig und 0,5 EL. Salz, 2 Tassen warmes Wasser hinzufügen. Tauchen Sie dann den Besen in die resultierende Lösung und lassen Sie ihn eine halbe Stunde einwirken. Nach solchen Manipulationen werden die Borsten flexibel und brechen nicht. Die Methode kann angewendet werden, wenn der Haushaltsbesen etwas abgenutzt ist oder Schmutz darauf aufweist.

Verschütteter Wein

Salz ist auch dann nützlich, wenn Sie sofort handeln müssen. Eines Tages verschüttete mein Freund etwas Wein auf dem Sofa und ich dachte, dass die schönen Möbel jetzt ruiniert seien. Aber sie hat das Problem selbst behoben! Ich habe einfach eine Prise Salz genommen und es auf den Fleck gestreut. Das lose Produkt nahm die Flüssigkeit innerhalb weniger Minuten auf. Ich musste lediglich das restliche Salz mit einem Schaumstoffschwamm vom Stoff abschütteln und die Stelle mit Seifenwasser abwaschen.

Wenn Ihre Küchentücher grau geworden sind

Bei häufigem Gebrauch bekommen schneeweiße Küchentücher einen grau-gelben Farbton. Salz hilft dabei, sie ohne unnötigen Aufwand und Kochen aufzuhellen. Ich mache diese Lösung: 2 EL. l. gehäuftes Salz + 2 Liter heißes Wasser. Ich tränke Küchentextilien in Flüssigkeit. Nach einer Stunde wasche ich die Handtücher wie gewohnt.

Salz ist ein unverzichtbarer Helfer beim Kochen und im Alltag. Ich benutze es seit Jahren nicht nur zum Kochen. Mit Wein befleckte Möbel, Kohlenstoffablagerungen auf der Bügeleisensohle, graue Handtücher?-3

Wenn Sie Ihre eigenen Geheimnisse für die Verwendung von Salz in Ihrem Haushalt haben, würde ich mich sehr freuen, sie zu erfahren!