Jede Hausfrau weiß: Damit die Küche sauber, aufgeräumt und immer gut duftet, müssen Schwämme und Handtücher häufig gewechselt werden. Heute teile ich bewährte Tipps mit Ihnen, die nicht nur die Lebensdauer verlängern, sondern auch dazu beitragen, das Familienbudget erheblich zu schonen.

Hohe Luftfeuchtigkeit in der Küche

Ständig brät, kocht und gurgelt etwas auf dem Herd. Unter solchen Bedingungen wird ein Schaumstoffschwamm oder ein Handtuch schnell zum Nährboden für Keime.

Um dies zu verhindern, befolgen Sie einfach einfache Regeln:

1. Bevor Sie den Schwamm nach dem Geschirrspülen ausdrücken, gießen Sie kochendes Wasser darüber. Die meisten Bakterien sterben bereits bei einer Temperatur von 80-90 °C ab.

2. Den Schwamm gründlich auswringen und an einem trockenen, gut belüfteten Ort aufbewahren.

3. Wischen Sie restliches Wasser immer mit einem trockenen Tuch oder Handtuch vom Spülbecken ab (ein trockenes Spülbecken ist eine ungünstige Umgebung für die Entwicklung von Mikroorganismen).

4. Küchentücher flach trocknen. Wenn möglich, ist es besser, dies an der frischen Luft zu tun.

Verschiedene Ziele

Wenn Sie alles wahllos mit einem Schwamm und einem Handtuch waschen und abwischen, werden sie sehr schnell unbrauchbar.

Küchenutensilien für verschiedene Haushaltsbedürfnisse:

  • Den Tisch abwischen.
  • Wischen von Öfen und anderen Haushaltsgeräten.
  • Schwamm zum Spülen von Tellern, Besteck und Töpfen.
  • Spülpfannen und Backbleche.
  • Handtücher, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Zum Beispiel zum Abwischen von Gemüse oder Obst.

Teilen Sie den Biskuit in zwei Hälften

Sie können die Schwammteilungsmethode verwenden. Schneiden Sie den neuen Schwamm einfach mit einer großen Schere in zwei Hälften. Mit dieser „kleinen Kopie“ lassen sich schwer zugängliche Ecken einer Bratpfanne oder Pfanne noch einfacher erreichen.

Jede Hausfrau weiß: Damit die Küche sauber, ordentlich und immer gut riecht, müssen Schwämme und Handtücher häufig gewechselt werden.-3

Schwammdesinfektion

Es ist nicht nötig, einen Schwamm loszuwerden, den Sie immer ein paar Tage lang benutzt haben. Es reicht aus, es zu desinfizieren.

Ein paar einfache und funktionierende Möglichkeiten:

  • Mischen Sie warmes Wasser mit Essig im Verhältnis 1:1. Den Schwamm 10 Minuten in der Lösung einweichen.
  • Befeuchten Sie den Schwamm und legen Sie ihn für eine Minute in die Mikrowelle (schalten Sie den Backofen bei maximaler Leistung ein). Ein so desinfizierter Schwamm kann noch 1-2 Tage verwendet werden.
Jede Hausfrau weiß: Damit die Küche sauber, ordentlich und immer gut riecht, müssen Schwämme und Handtücher häufig gewechselt werden.-4

Warten Sie nicht, bis der Schwamm anfängt, schlecht zu riechen und sich aufzulösen; er muss einmal pro Woche gewechselt werden . Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie die Lebensdauer von Küchenschwämmen und -tüchern verlängern.