Erdbeeren werden von Erwachsenen und Kindern geschätzt und sind die roten Früchte, die aus Erdbeeren gewonnen werden. Diese kleinen Früchte sind reich an Wasser, Vitaminen und Mineralien und haben zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Sie können als Dessert mit Schlagsahne, in Marmeladen oder sogar in einer Torte, in einem Kuchen oder in einem Glas gegessen werden. Im Allgemeinen erscheinen die ersten Erdbeeren zu Beginn des Frühlings. Wenn Sie zu Hause Erdbeeren pflanzen und die Produktion roter, saftiger Früchte steigern möchten, finden Sie hier unsere Tipps für viermal mehr Erdbeeren.

Erdbeeren sind einfach zu züchten und mehrjährige Pflanzen, deren Blätter 10 bis 15 Zentimeter hoch sind. Erdbeerpflanzen benötigen Düngung und Bodenfeuchtigkeit, um eine gute Erdbeerproduktion zu gewährleisten. In diesem Artikel verraten wir Ihnen unsere Tipps zur Steigerung der Erdbeerproduktion Ihrer Erdbeerpflanze.

Wie kann die Erdbeerproduktion gesteigert werden?

Erdbeeren – Quelle: spm

Wenn Sie gerne Erdbeeren in Ihrem Garten oder Gemüsebeet anbauen, wissen Sie, dass diese roten Früchte besondere Aufmerksamkeit erfordern. Hier sind zwei Tipps, mit denen Sie möglichst viele Erdbeeren pflücken können:

Die Erdbeeren hacken, um eine große Menge zu erhalten

Um eine große Menge Erdbeeren zu erhalten, kann es wichtig sein, sie zu mulchen. Bei diesem Verfahren wird der Boden mit Materialien bedeckt, die organischen oder plastischen Ursprungs sein können. Je nach gewähltem Material besteht der Zweck des Mulchens darin, Unkraut zu beseitigen, die Bodentemperatur und -feuchtigkeit zu regulieren, die Bewässerung zu reduzieren, den Boden zu nähren oder sogar die Bildung von Ausläufern zu fördern. Letztere stellen Stängel dar, an deren Ende sich eine Pflanze befindet, die nach dem Einpflanzen in die Erde Wurzeln entwickeln kann. Laut der Gerbeaud-Website bevorzugen Erdbeeren Holzspäne, eine Blumenerde, die zum Mulchen von Erdbeeren verwendet werden kann. Sehr kompakt, hilft es bei der Bekämpfung unerwünschter Schädlinge und steigert die Erdbeerproduktion.

Entfernen Sie abgestorbene Blätter, um das Wachstum der Erdbeeren zu fördern

Nach der Ernte muss eine Erdbeerpflanze beschnitten werden. Es ist notwendig, die trockenen, aber auch die toten Blätter abzuschneiden und die Ausläufer zu entfernen. Und das aus gutem Grund: Das Laub einer Erdbeerpflanze kann Krankheiten übertragen und eine Reihe von Schädlingen beherbergen. Wenn Sie diese unerwünschten Blätter entfernen, werfen Sie sie in den Müll und verwenden Sie sie nicht im Kompost.

Welche Art Erdbeerpflanze sollten Sie wählen, um schöne Erdbeeren zu haben?

Erdbeeren in der Hand

Es gibt viele Erdbeersorten, die jeden Geschmack befriedigen können. Immergrüne Erdbeeren wie Mara des bois, Charlotte oder Reine des Vallées werden am häufigsten für den Heimanbau verwendet. Selbst wenn sie eine geringere Produktion liefern, können sie mit einer Ernte einhergehen, die über einen längeren Zeitraum anhält. Letzteres dauert in der Regel von Juni bis zum ersten Winterfrost. Zu den nicht wieder blühenden Erdbeeren gehören Gariguette, Rubis des Jardins und Magnum. Sie produzieren nur einmal im Jahr, gegen Ende des Frühlings oder bis zum Sommer, große, sehr süße rote Früchte.

Wie baut man Erdbeeren an?

Um Erdbeeren anzubauen, müssen Sie kein Gartenprofi sein. Hier unsere Empfehlungen:

  • Wählen Sie einen sonnigen Standort und entfernen Sie Unkraut von Ihren Pflanzen
  • Um Erdbeeren in einen Topf oder Pflanzkasten zu pflanzen, wählen Sie einen Behälter mit Löchern, da Erdbeeren gut durchlässigen Boden benötigen.
  • Bereiten Sie zum Anpflanzen von Erdbeeren eine Mischung aus Gartenerde und Blumenerde vor, bevor Sie den Mulch ausbringen
  • Schneiden Sie alle Stöcke ab, die möglicherweise zu viel Platz beanspruchen, und pflanzen Sie sie ein, wenn Sie neue Erdbeeren möchten
  • Bewässern Sie Ihre Pflanzen, aber lassen Sie die Erde zwischen den Wassergaben trocknen
  • Entfernen Sie abgestorbene Blätter am Ende der Saison.