Das Hausputzen, Waschen, Bügeln, Kochen und viele andere Sorgen fallen den Frauen auf die Schultern. In der Hektik des Alltags hat man nicht immer Zeit, auf die kleinen Dinge zu achten. Zum Beispiel läuft Silberschmuck, den ich am häufigsten trage, ohne richtige Pflege schnell an, wird mit einer dunklen Schicht überzogen und manchmal sogar grünlich (nach persönlichen Beobachtungen). Wie man Silber schnell von Schwärze befreit, verrate ich Ihnen in 3 Arbeitsmethoden.

Geschirrspülmittel

Die einfachste und schonendste Methode zur Silberreinigung. Der Schmuck verschlechtert sich nicht, wird nicht zerkratzt und erhält seinen ursprünglichen Glanz zurück.

Wir brauchen:

  • Schüssel mit warmem Wasser.
  • Geschirrspülmittel.
  • Weiche Zahnbürste.
  • Mikrofaserstoff.

Schritt 1: Geben Sie ein paar Tropfen Spülmittel ins Wasser. Mischen, bis sich Seifenschaum bildet. Den Schmuck 5–10 Minuten in der Lösung einweichen.

Das Hausputzen, Waschen, Bügeln, Kochen und viele andere Sorgen fallen den Frauen auf die Schultern. In der Hektik des Alltags hat man nicht immer Zeit, auf die kleinen Dinge zu achten.

Schritt 2. Bürsten Sie mit einer Zahnbürste mit weichen Borsten über Bereiche, in denen sich dunkler Plaque ansammelt. Sobald die Schwärze verschwunden ist, spülen Sie den Schmuck in warmem Wasser ab.

Schritt 3. Wischen Sie das Produkt vorsichtig ab. Ich verwende ein weiches Mikrofasertuch.

So reinigen Sie Schmuck aus Sterlingsilber

Silber in seiner reinen Form ist ein ziemlich weiches Metall, daher verwenden Juweliere häufig eine 925er-Sterlinglegierung, die etwa 7,5 % Kupfer enthält. In diesem Fall reicht Seifenwasser möglicherweise nicht aus.

Um Schmuck aus Sterlingsilber effektiv zu reinigen, benötigen Sie:

  • Warmes Wasser.
  • Backpulver.
  • Mikrofaserstoff.

Schritt 1: Mischen Sie zwei Teile Backpulver mit einem Teil Wasser. Reiben Sie die Paste vorsichtig mit einem weichen Tuch in den Schmuck ein. Wir warten darauf, dass die Paste vollständig getrocknet ist.

Schritt 2. Unter fließend warmem Wasser abspülen. Auf einem trockenen Tuch trocknen lassen.

Eine Alternative ist Maisstärke, die wie Backpulver leicht abrasive Eigenschaften hat.

So reinigen Sie zerbrechliche Silberketten und Armbänder

Silberketten und -armbänder werden durch den Kontakt mit Lotionen, Parfümen und Schweiß schnell angelaufen. Die nächste Methode ist zwar arbeitsintensiver, führt aber mit Sicherheit nicht zum Zerreißen des Produkts oder zur Beschädigung seiner Glieder.

Wir brauchen:

  • 200 ml Wasser.
  • Tiefe Schüssel.
  • Alufolie.
  • 1/4 Tasse Limonade.
  • 2 EL. l. Salz.

Schritt 1: Die Oberfläche der Schüssel mit Folie auslegen. Kochendes Wasser hinzufügen, 1/4 Tasse Soda und 2 TL auflösen. salzen, gut vermischen.

Das Hausputzen, Waschen, Bügeln, Kochen und viele andere Sorgen fallen den Frauen auf die Schultern. In der Hektik des Alltags hat man nicht immer Zeit, auf die kleinen Dinge zu achten.-3

Schritt 2: Legen Sie Ihren Silberschmuck in die Lösung. Fünf Minuten stehen lassen.

Schritt 3. Nehmen Sie die Produkte vorsichtig aus dem Behälter und wischen Sie sie anschließend mit einem trockenen Tuch ab.

Und damit Sie Ihren Silberschmuck seltener reinigen müssen, müssen Sie ihn natürlich auch richtig aufbewahren. Hierfür eignet sich eine weiche, dicke Tasche oder Box. Darin lege ich eine Tüte Kieselgel oder ein Stück normale Kreide zum Zeichnen, sie nehmen Feuchtigkeit perfekt auf.