Es gibt wirklich keine Geheimnisse oder Zaubertricks, die Ihnen helfen, Ihr Zuhause in Ordnung zu bringen. Das Geheimnis, Ihr Zuhause sauber zu halten, sind kleine Aufgaben, die Sie jeden Tag erledigen müssen. Das ist genau das, was ich tue, um mein Zuhause aufgeräumt zu halten, während ich arbeite und auf drei Kinder aufpasse. Ich bin mir also sicher, dass Sie das auch können!

1. Machen Sie jeden Morgen Ihr Bett

Eine der besten Möglichkeiten, den Tag zu beginnen, ist das Bettmachen. Sobald Sie aufstehen, machen Sie es. Dies ist eine einfache Aufgabe, die Ihnen dabei helfen wird, Ihren Tag mit der richtigen Note zu beginnen.

2. Nehmen Sie die Tassen von Ihrem Nachttisch

Diese einfache Aufgabe ist extrem leicht zu erledigen, aber noch leichter vergisst man sie. Integrieren Sie sie daher unbedingt in Ihre tägliche Routine. Nehmen Sie jeden Morgen ein Glas Wasser mit in die Küche, um Ihr Schlafzimmer sauber und ordentlich zu halten. Tassen mit stehendem Wasser sind nicht förderlich für eine gute Schlafhygiene und das allgemeine Schlafzimmerambiente.

3. Reinigen Sie Ihre Kaffeemaschine

Die Kaffeemaschine ist ein Favorit – das Küchengerät für diejenigen, die ohne ihre tägliche Dosis morgendlichen Koffeins nicht auskommen, daher lohnt es sich, sich daran zu gewöhnen, sie zu reinigen. Wischen Sie das Gerät nach jedem Gebrauch einfach schnell mit einem feuchten Tuch ab. Dadurch ersparen Sie sich die regelmäßige Tiefenreinigung Ihres Autos.

4. Wasserflecken sofort nach dem Duschen abwaschen

Sorgen Sie zwischen den Tiefenreinigungen unter der Dusche für ein gewisses Maß an Sauberkeit, indem Sie jeden Morgen oder Abend Wasserflecken entfernen. Wischen Sie die Duschwand nach dem Duschen mit einem speziellen Fensterreiniger oder einem Schwamm ab, um Wasserflecken und Kalkablagerungen vorzubeugen.

5. Räumen Sie Ihre Badezimmerprodukte weg.

Im Badezimmer verwenden wir täglich verschiedenste Produkte – von Zahnpasta über Mundwasser bis hin zu Gesichtsserum. Viele Leute denken, es sei einfacher, sie einfach zur Hand zu haben, aber es ist besser, sich daran zu gewöhnen, sie nach jedem Gebrauch wegzuräumen, um den Raum organisiert und sauber zu halten.

Flaschen mit Shampoo, Duschgel, Seife und Kerzen rund um die Badewanne sorgen für Chaos und erschweren ganz zu schweigen davon, dass die Reinigung erschwert wird. Finden Sie eine praktische und hygienische Aufbewahrungslösung, um Ihr Badezimmer länger aufgeräumt zu halten.

6. Setzen Sie Ihre Schuhe wieder ein

Halten Sie den Flur stets frei von Unordnung. Verwenden Sie Haken und Schuh-Organizer, um Ihren Flur sauber und organisiert zu halten. Weisen Sie jedem Familienmitglied eine Kiste und einen Haken zu und bewahren Sie alle wichtigen Dinge an ihrem richtigen Platz auf.

Es gibt wirklich keine Geheimnisse oder Zaubertricks, die Ihnen helfen, Ihr Zuhause in Ordnung zu bringen. Das Geheimnis, Ihr Zuhause sauber zu halten, sind die kleinen Aufgaben, die Sie jeden Tag erledigen müssen.-3

7. Spülen Sie das Geschirr sofort ab

Lassen Sie schmutziges Geschirr nicht für einen anderen Tag stehen. Waschen Sie es immer vor dem Schlafengehen oder noch besser direkt nach dem Essen. Dies macht es nicht nur einfacher, sondern die Essensreste trocknen über Nacht aus, sodass Sie am nächsten Tag stärker schrubben müssen.

8. Halten Sie die Dinge beim Zubereiten von Speisen sauber.

Stellen Sie beim Zubereiten des Abendessens das Geschirr in die Spülmaschine und wischen Sie die Arbeitsplatten ab. Wenn das Essen fertig ist, ist Ihre Küche sauber und nach dem Abendessen müssen Sie nur noch die Pfannen, Teller und das Besteck abwaschen.

9. Bringen Sie alles wieder an seinen richtigen Platz

Denken Sie daran, alles, was Sie tagsüber verwenden, wieder an den richtigen Platz zu bringen, um Unordnung zu vermeiden. Finden Sie für jeden Gegenstand seinen Platz. In immer gemütlichen und sauberen Häusern gibt es für alle Gegenstände einen besonderen Platz, sodass jeder genau weiß, wo er sie finden kann. Ob Autoschlüssel, Klebeband, Handschuhe oder Reisepässe – Sie müssen nicht stundenlang danach suchen oder andere Familienmitglieder erwarten lassen, dass Sie sie in kürzester Zeit finden! Die Dinge werden immer genau dort sein, wo sie hingehören.

10. Bringen Sie jeden Tag den Müll raus

Gewöhnen Sie sich an, Ihren Mülleimer regelmäßig zu leeren und ihn nicht bis zum Rand zu füllen. Sie können abends einen Müllsack binden und auf den Flur bringen und ihn morgens, wenn Sie sich für die Arbeit fertig machen, mitnehmen.

Wenn Sie diese Gewohnheiten befolgen, bleibt Ihr Zuhause immer sauber und die Reinigung wird für Sie nie zu einer überwältigenden Aufgabe.