Sie möchten Moos und Flechten auf dem Mauerwerk im Garten entfernen? Hier erfahren Sie, wie Sie dieses Problem einfach und ganz natürlich beheben können.

Wie wird man Moos im Garten los?

Jeder, der einen gefliesten Hof oder Teil eines Gartens hat, weiß, wie lästig und unansehnlich Moose , Algen und Flechten zwischen den Fugen oder auf der Oberfläche der Fliesen sein können. Lassen Sie uns sehen, wie Sie dieses Problem lösen und sein erneutes Auftreten mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen vermeiden können.

Moose und Flechten, warum finden wir sie auf Gartenfliesen?

Aufgrund des natürlichen Ablaufs, insbesondere nach den regnerischsten Perioden, ist es nicht ungewöhnlich, dass die Fliesen im Garten mit einer schleimig grünen Patina überzogen sind . Böden, die der Witterung ausgesetzt sind, begünstigen gerade wegen der Feuchtigkeit die Vermehrung von Schimmelpilzen, Flechten und Moosen.

Moos ist leicht erkennbar, wächst hauptsächlich in feuchten und schattigen Umgebungen und hat eine charakteristische Kissenform aus Mikroblättchen. Es ist nicht nur unästhetisch, sondern kann auch gefährlich sein, da es Oberflächen rutschig macht.

So pflegen Sie Gartenfliesen

Flechten sind jedoch eine Mischung aus Pilzen und Algen, die als kleine Krusten oder kleine Büsche erscheinen . In diesem Fall handelt es sich um Organismen, die die Struktur des Bodens, auf dem sie wachsen, selbst verändern können, was ein weiterer Grund ist, schnell zu handeln.

So entfernen Sie Moos und Flechten von Bodenbelägen im Außenbereich

Zu den effektivsten Methoden gehört sicherlich die Vorbeugung, um sicherzustellen, dass diese kleinen Unannehmlichkeiten erst gar nicht entstehen. Eine angemessene und regelmäßige Reinigung ist eine hervorragende Methode, um das Auftreten dieser Organismen so weit wie möglich zu vermeiden. Sind sie hingegen bereits vorhanden, lassen sie sich mit unzähligen handelsüblichen Produkten aber auch auf natürliche Weise entfernen. Es ist sicherlich keine sehr schnelle Abhilfe und erfordert etwas Muskelkraft, aber das Ergebnis ist garantiert.

Um das Moos auf natürliche Weise zu entfernen, können Sie Zutaten verwenden, die leicht zu Hause erhältlich sind. Dies sind weißer Essig und grobes Salz.

Essig und Salz, um Moos und Flechten zu entfernen

Das zu befolgende Verfahren ist nicht komplex, es reicht tatsächlich aus, die Zutaten direkt auf das Moos aufzutragen und mindestens 24 Stunden einwirken zu lassen . Nach dieser Zeit ist es an der Zeit, mit der Entfernung mittels einer Drahtbürste fortzufahren. Natürlich ist es ratsam, diesen Vorgang bei gutem Wetter durchzuführen, da das Regenwasser das Salz auflösen und den Essig wegspülen würde. Stellen Sie also sicher, dass die Wettervorhersage keinen Regen ankündigt, bevor Sie fortfahren.

Diese Methode kann auch für Flechten verwendet werden , die jedoch mehr Energie benötigen, um die verkrusteten Teile abzuschrubben. Achten Sie auch auf die Materialien, die Sie verwenden werden, da einige Eisenbürsten für einige Arten von Böden schädlich sein können, indem sie sie zerkratzen.

Wie Sie vorgehen müssen, hängt von den Fliesen im Garten ab

Dasselbe gilt für die Fugen. Wenn sich das zu entfernende Moos zwischen einer Fliese befindet, achten Sie darauf, den Zement, der sie verbindet, nicht zu entfernen . In der Tat, wenn sie von Moos befallen wurden, haben die Fugen möglicherweise bereits schwächere Stellen, die leichter wegzukratzen wären. Natürlich kann dieses Mittel sowohl auf Fußböden als auch auf Außenwänden verwendet werden , wobei die Art der zu behandelnden Oberfläche mit der gleichen Aufmerksamkeit zu berücksichtigen ist.