Das Lüftungsgitter ist keine Dekoration, aber viele Menschen behandeln es so und vergessen dabei völlig seine Funktion. Sie gewährleisten einen ständigen Luftaustausch und schützen die Wohnung vor übermäßiger Feuchtigkeit. Es kommt häufig vor, dass die Belüftung einer Wohnung ausfällt.

Eine systematische Belüftung der Wohnung nützt nichts, wenn die Belüftung nicht richtig funktioniert. Dann sind die negativen Folgen besonders in Badezimmern und Küchen, wo es darauf ankommt, Gerüche und Feuchtigkeit zu entfernen, sehr schnell zu spüren. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Bildung von Schimmel, der sich schnell in Form braungrüner Flecken an den Wänden zeigt. Es sieht unästhetisch aus und ist gesundheitsschädlich.

Ich erkläre Ihnen, wie Sie mit einem gewöhnlichen Blatt Papier überprüfen können, ob die Belüftung gut funktioniert.

Wie kann man überprüfen, ob die Belüftung funktioniert?

Lüftungsgitter müssen regelmäßig abgewischt und sogar demontiert und sorgfältig gereinigt werden, da sich auf ihrer Oberfläche angesammelter Staub den Luftstrom stark einschränkt.

Von Zeit zu Zeit müssen Sie den Luftstrom durch das Lüftungsgitter überprüfen. Hierfür eignet sich besser ein gewöhnliches Blatt Papier. Es reicht aus, es näher an die Belüftung zu bringen. Das Abluftgitter sollte Papier ansaugen können. Wenn ein Blatt auf den Boden fällt, liegt eindeutig ein Problem mit der Belüftung vor.

Was ist, wenn die Belüftung nicht funktioniert?

Keine Panik. Machen Sie sich lieber sofort an die Arbeit und reinigen Sie das Gitter von angesammeltem Staub und Schmutz. Meistens ist dies der Grund dafür, dass die Belüftung nicht funktioniert. Besser ist es, den Rost von der Wand zu entfernen und ihn mit Hausmitteln zu reinigen.

Wischen Sie das Element zunächst einfach trocken, um überschüssigen Staub zu entfernen. Sie können auch einen Staubsauger verwenden. Erst danach sollte der Rost in Wasser eingeweicht werden, damit der Schmutz und eventuell Schimmel, der sich auf seiner Oberfläche angesammelt hat, verschwindet. Geschirrspülmittel und Essig sind hervorragende Hilfsmittel, die dazu beitragen, dass die Belüftung richtig funktioniert. Zum Reinigen sollten Sie eine Zahnbürste und für die Ecken und Winkel des Grills Hygienestäbchen verwenden.

Das Lüftungsgitter aus Metall kann bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Installieren Sie einfach das Basisprogramm auf Ihrem Gerät und schon kann es losgehen.

Danach lohnt es sich, die Kontrolle mit einem Blatt Papier zu wiederholen und, falls immer noch keine Luftzirkulation im Raum vorhanden ist, einen Fachmann zu rufen.