Eine Wäscheklammer im Kühlschrank? Aber was ist das für eine Geschichte?

Die Wäscheklammern sind so konzipiert, dass sie die Wäsche an den Fäden fixieren und verhindern, dass die Kleidungsstücke auf dem Boden verrutschen oder vom Wind getragen werden. Konzipiert wurde es von einem gewissen David M. Smith, einem Amerikaner aus Springfield, der 1853 eines der täglichen Probleme lösen wollte.

Seitdem gibt es in dieser Hinsicht eine Reihe von Innovationen: Die innere Feder wird allmählich lockerer, aber gleichzeitig widerstandsfähiger, was die Aufgaben der Hausfrauen erleichtert. Die äußeren Klemmen, die zunächst aus Holz bestehen, werden je nach Hersteller in Aluminium- oder Kunststoffbits umgewandelt.

Seine ursprüngliche Funktion hat sich seitdem weiterentwickelt: Von außen, auf dem Wäscheständer aufgehängt, ist er auch in die Wohnung eingezogen. Es kann uns helfen, Tüten mit Mehl oder Zucker zu verschließen, aber das ist noch nicht alles.

Er tritt auch mit gestrecktem Bein zwischen Designobjekten ein: Er kann zum Beispiel das Haus schmücken, indem er eine Reihe von Fotografien an einem Faden stoppt, als wolle er uns an Momente erinnern, die in Zeit und Luft schweben, als unvergängliche Erinnerung an unsere besten Tage.

Kurz gesagt, hinter seiner nackten und rohen Verwendung wurde ein ganzer Weg gebaut, um ihn neu zu erfinden, der auch das kreative Recycling erweitert und umarmt. Wenn der zentrale Stift nicht mehr funktioniert, können sie zu Originalobjekten zusammengefügt werden.

Aber wofür wird es im Kühlschrank verwendet? Warum sollte man es verwenden? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden!

Seit ich eine Wäscheklammer in den Kühlschrank gestellt habe, habe ich ein großes Problem gelöst

Nun, die Wäscheklammer kommt jetzt auch im Kühlschrank an und löst ein Problem, das sicherlich nicht unerheblich ist!

Genauso wie es uns hilft, die Speisekammer aufgeräumt zu halten, indem wir Beutel mit Reis, Mehl, Nudeln oder Zucker verschließen und verschließen, auch zwischen den Fächern der Kühlschranktür.

Kennen Sie das Regal, in dem wir die Flaschen lagern? Hier rollen sie oft, schlagen aufeinander und jedes Mal, wenn wir die Tür öffnen, hören wir ein beunruhigendes Konzert!

Aber um dieses Problem zu lösen, können wir uns auf eine Wäschezette verlassen. Haken Sie sie einfach am Gitter ein, um die verschiedenen Behälter zu stoppen, und fixieren Sie sie so, dass sie nicht anstoßen.

Sie helfen auch,versteckte Lebensmittel zu identifizieren, um zu vermeiden, dass sie vergessen werden, wodurch ihre Echtheit abläuft.

Kurz gesagt, Wäscheklammern waren schon immer ein Synonym für absolute Ordnung, warum nicht auch in der Küche verwenden? Wir nutzen ihre Unterstützung in verschiedenen Bereichen des Hauses und erleichtern uns das Leben.

Ist das nicht der Grund für ihre Erfindung?