Ein Abendbuffet oder einen Aperitif vorbereiten? Einfach zuzubereiten und an Ihre Wünsche anpassbar, werden Mini-Quiches Ihre besten Verbündeten sein!

In dieser raffinierten Gourmet-Version werden sie mit Comté-Käse, Garnelen und einem Hauch Schnittlauch garniert, Sie können sie aber auch mit anderen Kräutern oder Gewürzen personalisieren.

Zutaten  :

155 g Mehl
75 g ungesalzene Butter, gekühlt und gewürfelt
Olivenöl
1 Eigelb
1 Zwiebel, grob
gehackt 3 Knoblauchzehen, gehackt
500 g Garnelen
Salz Saft
einer halben Zitrone
4 Eier
100 g Crème fraîche
150 g geriebener Käse
Nüsse Muskatnuss
Petersilie

Vorbereitung  :

In einer Salatschüssel das Mehl, eine Prise Salz und die Butter mit den Fingerspitzen vermischen, bis eine sandige Konsistenz entsteht.

Das Eigelb dazugeben und weiter mixen.

Aus dem Teig eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Anschließend den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und auf eine Tarteform legen.

Den Boden mit einer Gabel einstechen, für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 10 Minuten backen.

Einen Streifen Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und die Zwiebel und den Knoblauch anbraten.

Die Garnelen dazugeben und kurz anbraten. Mit Salz und Zitronensaft würzen und beiseite stellen.

In einer Salatschüssel die Eier mit der Sahne verquirlen.

Den geriebenen Käse, Salz, Muskatnuss und gehackte Petersilie hinzufügen.

Fügen Sie die sautierten Garnelen hinzu und geben Sie die Mischung auf den bereits gekochten Tortenboden.

Den vorgeheizten Ofen 30 Minuten lang auf 200 °C vorheizen.