Jetzt, wo der Sommer zu Ende geht, brauchen Ihre Pflanzen etwas Pflege. Wenn Sie Knoblauch zu Hause haben, ist das kein großer Aufwand. Bevor Sie die restlichen Knoblauchschalen wegwerfen, weil sie zum Kochen unbrauchbar sind, können Sie sie in Ihrem Garten verwenden. Lesen Sie hier, wie es funktioniert und welchen Einfluss Knoblauchschalen auf Ihren Garten haben.

Knoblauchschalen im Garten verwenden: So einfach ist das!

Knoblauchschalen entstehen oft als Nebenprodukt beim Kochen und landen im Müll. Wir zeigen jedoch Methoden auf, wie man diese Reste dennoch intelligent nutzen kann. Ob zerkleinert oder ganz, Knoblauchschalen können tatsächlich direkt in den Garten integriert werden, ganz nach dem Motto „Von der Küche in den Garten“.

Ihnen stehen mehrere Optionen zur Verfügung, da Knoblauchschalen dazu beitragen können, Ihre Herbsternte zu konservieren und Schädlinge zu bekämpfen. Darüber hinaus können die Schalen als Dünger verwendet werden.

Wie können Knoblauchschalen die Haltbarkeit Ihrer Herbsternte verlängern?

Knoblauch hat viele Vorteile für den Menschen. Der Verzehr dieses Gemüses reinigt den Körper, regt den Stoffwechsel an und kann unsere Pflanzen zusätzlich vor vorzeitigem Verfall schützen.

Knoblauch als natürliches Heilmittel gegen Parasiten

Knoblauchschalen können auf unterschiedliche Weise gegen Parasiten eingesetzt werden. Vor allem Knoblauchschalen wirken wahre Wunder gegen Drahtwürmer und Kartoffelkäfer. Ihnen stehen zwei Methoden zur Verfügung:

  • Eine Abkochung eines Knoblauchaufgusses kann Schädlinge von Ihren Pflanzen vertreiben. Mahlen Sie dazu die Knoblauchschalen und geben Sie sie in ein Glas. Gießen Sie Wasser darüber, sodass alle Schalen gut bedeckt sind. Alles erhitzen und 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Wasser abkühlen lassen, die Schalen durch Sieben entfernen und das Wasser in eine Sprühflasche füllen. Sprühen Sie diesen Knoblauchschalensud großzügig auf Ihre Pflanzen.
  • Normalerweise reicht es aus, die zerkleinerten oder zerkleinerten Schalen in der Nähe Ihrer Pflanzen zu platzieren. Der Geruch von Knoblauchschalen vertreibt bestimmte Schädlinge.
  • Darüber hinaus können Knoblauchschalen auch als Barriere in den Kompost oder um Ihren Garten gelegt werden, um Schädlinge mit ihrem starken Geruch fernzuhalten.

Verwendung von Knoblauch- und Zwiebelschalen als Dünger

Insbesondere Knoblauch- und Zwiebelschalendünger können zur Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit beitragen, indem sie ein normales Pflanzenwachstum fördern. Dazu benötigen Sie zwei Handvoll Knoblauchschalen und zwei Handvoll Zwiebelschalen. Die Schalen werden mit einem Liter Wasser in einen Topf gegeben und zum Kochen gebracht. Anschließend die Schalen bei schwacher Hitze 20 Minuten ziehen lassen.

Anschließend die Brühe mit einem Käsetuch abtropfen lassen. Zum Schluss alles mit acht Liter Wasser verdünnen. Vor allem Gurken und Zucchini wissen diesen Dünger sehr zu schätzen.

Mit diesen Tipps wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Recycling von Knoblauchschalen in Ihrem Garten!