Die bevorstehende Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der die Geschäfte mit verschiedenen Arten von Christbaumschmuck und anderen Dekorationen gefüllt sind. Doch der wahre Kaufrausch beginnt zum Dezemberwechsel. In dieser Zeit beginnen wir darüber nachzudenken, welche Art von Weihnachtsbaum wir für die Feiertage 2023 kaufen sollen.

Der Weihnachtsbaum ist ein fester Bestandteil von Weihnachten, den wir aufgrund seiner Höhe, Nadeldichte und Frische auswählen. Wir vergessen oft, dass nicht jeder Baum in unseren Wohnungen überleben kann, wo die Hitze, die von Heizkörpern ausgeht, dem Baum schaden kann und der Boden dann zu einer echten grünen Sauerei wird. Wie wählt man also den perfekten Weihnachtsbaum aus?

Welchen Baum soll ich wählen?

Ein lebender Weihnachtsbaum ist nicht nur eine schöne Dekoration, sondern auch ein Symbol für Wiedergeburt und Hoffnung. Weihnachtsbaumzweige signalisieren Wohlstand.
Leider brauchen Bäume eine Akklimatisierung. Es empfiehlt sich, es zunächst im Keller oder in der Garage zu lagern und dann an einen warmen Ort zu bringen.

Die Wahl eines Weihnachtsbaumes ist nicht einfach. Tanne kommt am besten mit trockener Luft und Hitze zurecht. Fichten sind weniger stabil – gewöhnliche und dornige Bäume verlieren unter solchen Bedingungen recht schnell ihre Nadeln. Obwohl die Fichte das Raumklima nicht gut verträgt, wird sie von den meisten Familien gewählt. Welche Alternativen gibt es?

Kaukasische Tanne ist ein langlebiger Baum, der zu Hause fast zwei Monate überleben kann. Es verliert keine Nadeln, sondern verliert mit der Zeit nur an Farbintensität.

Die Waldkiefer ist ein ebenso langlebiger wie optisch recht attraktiver Weihnachtsbaum, der gut duftet, aber seine Nadeln sind ziemlich stachelig, was das Schmücken erschweren kann.

Die bevorstehende Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der die Geschäfte mit verschiedenen Arten von Christbaumschmuck und anderen Dekorationen gefüllt sind. Doch der wahre Shopping-Wahnsinn beginnt zum Jahreswechsel vom 3. bis 3. Dezember

Blaufichte ist eine weniger haltbare Art, verliert mit der Zeit ihre Nadeln und ist aufgrund ihrer harten und schädlichen Nadeln, die das Aufhängen von Spielzeug erschweren, nicht für große Familien geeignet.

Die bevorstehende Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der die Geschäfte mit verschiedenen Arten von Christbaumschmuck und anderen Dekorationen gefüllt sind. Doch der wahre Shopping-Wahnsinn beginnt zum Jahreswechsel vom 4. bis 4. Dezember

Silberne Stachelfichte – lockt mit ihrem silberblauen Farbton, verliert etwa einen Monat nach dem Schneiden ihre Nadeln, es ist ratsam, sie an einem Ort mit Zugang zu Kühle und Luft zu platzieren, dies kann ein Balkon oder ein Raum neben einem Fenster sein.

Die bevorstehende Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der die Geschäfte mit verschiedenen Arten von Christbaumschmuck und anderen Dekorationen gefüllt sind. Doch der wahre Shopping-Wahnsinn beginnt zum Jahreswechsel vom 5. bis 5. Dezember

Was ist beim Kauf eines Weihnachtsbaumes zu beachten?

Beim Kauf eines Weihnachtsbaumes ist zu bedenken, dass jeder geschnittene Weihnachtsbaum einen Ständer, am besten mit Belastung, braucht. Trockene untere Teile des Baumes können ein Hinweis darauf sein, dass er lange vor dem Verkauf gefällt wurde. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Weihnachtsbaum in einen Topf zu pflanzen, muss er nicht umgepflanzt werden, solange er bewurzelt ist.