Gurken erfordern besondere Pflege; Bewässerung und richtige Fütterung spielen eine Schlüsselrolle. Der Einsatz teurer und chemischer Düngemittel ist weder für die Pflanze noch für den Geldbeutel die beste Lösung.

Milchdünger

Wir brauchen 500 ml Milch, 60 g Honig, 10 Tropfen Jod. Umrühren und mit 10 Liter Wasser in einen Eimer gießen. Es ist wichtig, die Zutaten noch einmal gründlich zu vermischen und das Dressing dann etwa 1 Stunde lang stehen zu lassen. Sie müssen die Pflanze abends (bei trockenem Wetter) besprühen, einmal alle zwei Wochen ist ausreichend. Dieser Dünger wird den Ertrag von Gurken deutlich steigern.

Was tun, um viele Gurken zu haben?

  • Wasser + Zucker. Glukose steigert nicht nur den Ertrag, sondern verbessert auch den Geschmack von Gurken. Wir brauchen also einen Topf, 1 Liter Wasser und 30 g Zucker oder 1 Glukosetablette. Alles vermischen und kochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Gießen Sie die Gurken alle 10 Tage mit der abgekühlten Lösung.
  • Wasser + Hefe. Dünger schützt vor Schädlingen und Kraut- und Knollenfäule. Mischen Sie 10 g Trockenhefe, 2 EL. Esslöffel Zucker und 10 Liter warmes Wasser zu der resultierenden Mischung hinzufügen. Nach 2 Stunden weitere 50 Liter warmes Wasser hinzufügen und erneut mehrere Stunden stehen lassen. Gurken müssen im Abstand von 21–28 Tagen gefüttert werden.
Gurken erfordern besondere Pflege; Bewässerung und richtige Fütterung spielen eine Schlüsselrolle. Der Einsatz teurer und chemischer Düngemittel ist weder für die Pflanze noch für den Geldbeutel die beste Lösung.-3

Andere Verwendungszwecke von Milch

Auf Milch kann man beim Kochen nicht verzichten, sie kann aber auch verwendet werden für:

  • Unkraut entfernen (Milch mit Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1:1 mischen).
  • Schädlingsbekämpfung. Mischen Sie Milch mit Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel. Die klebrige Schutzschicht beseitigt Blattläuse, Spinnmilben und Käfer.
  • Rost von Gartengeräten entfernen. Sie benötigen saure Milch, lassen Sie das Instrument über Nacht darin einweichen. Anschließend müssen Sie den Rost mit einem Metallschwamm oder einem Stück Folie entfernen.

Ich hoffe, meine Tipps waren hilfreich! Hinterlassen Sie gerne Kommentare, Ihre Meinung ist mir wichtig ❤️‍