Es gibt nichts zu tun, die Mittel unserer Großeltern sind immer die wirksamsten. Mit nur einer Knoblauchzehe und etwas Kaffee haben sie ein Wunder geschaffen, darum geht es.

Knoblauch und Kaffee

Alte Heilmittel  und alte Tricks und Methoden erweisen sich immer als die besten. Unsere Vorfahren genossen einen Einklang mit der Natur, von dem die meisten von uns heute nur noch träumen können. Sie arbeiteten auf viele verschiedene Arten, um das zu bekommen, was sie wollten. Heute sprechen wir über eine Möglichkeit, eine  potenziell unendliche Knoblauchquelle  direkt zu Hause zu genießen. Wer hätte nicht gerne eine ständige Knoblauchquelle zu Hause? Es gibt einen Weg, dies zu erreichen, und den erklären wir Ihnen im folgenden Artikel.

Eine sehr beliebte Zutat

In der italienischen, also mediterranen Küche ist Knoblauch  einer der großen Protagonisten. Es gibt viele Gerichte, die ohne die Zugabe dieser Zutat nicht dasselbe wären. Obwohl es viele Menschen gibt, die es nicht mögen, ist es eine Zutat, die unsere Gerichte bereichern kann, indem sie ihnen einen außergewöhnlichen Geschmack verleiht. Zusätzlich zu seinem wohlschmeckenden Aroma hat Knoblauch  wichtige wohltuende Eigenschaften.

Tatsächlich ist es eine ausgezeichnete Quelle für  Antioxidantien  und nicht nur das: Knoblauch enthält aus chemischer Sicht das Molekül Allicin. Allicin hat  antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften. Ein weiterer Vorteil dieses Moleküls ist die Senkung des Blutdrucks  : dank der kardiovaskulären Gesundheit. Kurz gesagt, ein wahres Geschenk, das die Natur uns gemacht hat.

Knoblauchzehen

Wir können Knoblauch als Basis für  Pfannengerichte,  als Zutat zum Verfeinern von Salaten und Suppen oder als Hauptbestandteil eines Gerichts verwenden. Es lassen sich  hervorragende Cremes   zum Würzen verschiedener Gerichte oder als Aufstrich auf Bruschetta herstellen. Unendlich viele tolle Rezepte  . Sehen wir uns nun an, wie wir eine potenziell unendliche Knoblauchquelle schaffen können!

Kombinieren Sie etwas Kaffee mit einer Knoblauchzehe, das passiert

Um einer Knoblauchpflanze Leben einzuhauchen, müssen wir zunächst  eine Knoblauchzehe besorgen  . Es muss sich um eine Gewürznelke handeln, die nicht die geringste Spur von Schimmel aufweist und mehr als eine Zwiebel hat. Tatsächlich  kann aus jeder vorhandenen Zwiebel eine Pflanze wachsen  . Vermeiden wir es, zu kleine Nelken zu wählen: Es ist sehr schwierig für eine Pflanze, daraus zu wachsen. Der günstigste Zeitpunkt für die Durchführung dieser Operation ist die Mitte der Saison: im Frühling oder Herbst.

Nachdem wir die besten Segmente sorgfältig ausgewählt haben, müssen wir  sie mindestens einen ganzen Tag lang unter Wasser halten  . Nach vierundzwanzig Stunden können wir mit dem Einbringen der Zwiebeln in den Boden beginnen. Der Boden muss von guter Qualität sein und wir müssen etwas Kaffee hinzufügen. Kein flüssiger Kaffee,  sondern gemahlenes Pulver  . Durch die Kombination von Kaffeesatz mit Erde erhält der Kaffee  hervorragende ernährungsphysiologische Eigenschaften. Wir platzieren die Zwiebeln zehn Zentimeter voneinander entfernt und gießen reichlich.

Knoblauchzehen

Der Topf sollte  direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden  , wir müssen jedoch darauf achten, dass die Erde immer feucht bleibt, bis die ersten Triebe erscheinen. Mit ein wenig Geduld und Sorgfalt wird Ihre Pflanze innerhalb weniger Monate  Knoblauchzehen zum Leben erwecken. Die Ernte kann nur erfolgen, wenn der Knoblauch einen sehr trockenen Darm hat.