Wir lagern uns oft den ganzen Winter über mit Getreide ein, behalten aber nicht immer den Überblick über das Verfallsdatum. Tatsächlich können Sie selbst aus abgelaufenem Getreide viele Vorteile ziehen!

Meine Schwiegermutter Galina Viktorovna lebt im privaten Sektor. Eines Tages lud sie meinen Mann, meine Kinder und mich ein, schwarze Johannisbeeren zu essen. Am Abend fanden wir, dass sie etwas Seltsames tat: Sie streute Hirse im Garten herum.

Warum die Beete mit Müsli bestreuen?

Es stellt sich heraus, dass Hirse eine der zuverlässigsten und vor allem natürlichsten Methoden zum Schutz von Pflanzen im Garten ist. Das nahrhafte Produkt hilft, Ameisen aus der Umgebung abzuwehren. Sie müssen nur die Körner in den Ameisenhaufen legen. Die Ameisen verwechseln sie mit Eiern und tragen sie in ihr „Zuhause“. Nach Regen oder starkem Gießen schwillt die Hirse an und verstopft enge Durchgänge.

Wir lagern uns oft den ganzen Winter über mit Getreide ein, behalten aber nicht immer den Überblick über das Verfallsdatum. Tatsächlich können Sie selbst aus abgelaufenem Getreide viele Vorteile ziehen!

Darüber hinaus ist Hirse ein Vorrat an wertvollen Mineralien, die die Struktur des Bodens verbessern und ihn fruchtbar machen. Dazu gehören Kalzium und Magnesium, Mangan, Zink, Silizium und Eisen. Ohne diese Elemente dauert es lange, bis die Früchte reifen, und die Blätter beginnen sich zu kräuseln und auszutrocknen, sodass erfahrene Gärtner es nicht eilig haben, abgelaufene Produkte wegzuwerfen.

Hirse-Ergänzung

Getreide ist deutlich günstiger als Dünger aus dem Laden – ein gutes Argument, auf einen natürlichen Wachstumsförderer umzusteigen.

Um einen Hirseaufguss zuzubereiten, benötigen Sie:

  1. Nehmen Sie einen Beutel (1 kg) Müsli und füllen Sie ihn mit 5 Liter Wasser.
  2. Lassen Sie die Mischung 24 Stunden lang an einem warmen Ort stehen.
  3. Die resultierende Flüssigkeit mit Gaze abseihen. Bereit!

Nach einer solchen Fütterung erwachen die Pflanzen direkt vor unseren Augen zum Leben. Es ist ideal für Tomaten und Salatpaprika. Genug 0,5 Liter Aufguss für jeden Busch alle drei Wochen.

Wir lagern uns oft den ganzen Winter über mit Getreide ein, behalten aber nicht immer den Überblick über das Verfallsdatum. Tatsächlich können Sie selbst aus abgelaufenem Getreide viele Vorteile ziehen!

Sie können die Pflanzen mit der vorbereiteten Flüssigkeit gießen oder diese zusätzlich mit Wasser im Verhältnis 1:1 verdünnen. Sie erhalten 10 Liter Dünger.

Hören Sie sich diese Tipps an, um Schädlinge von Ihrem Grundstück abzuwehren und Ihre Produktivität ohne „Chemikalien“ deutlich zu steigern ❤️‍