Ich erinnere mich, dass meine Großmutter in jedem Zimmer einen Teppich hatte. Sie haben es auch an die Wand gehängt. So groß, breit, mit verschiedenen Mustern. Aber es scheint, dass diese sowjetische Mode allmählich zurückgeht. Heutzutage dienen Teppiche eher der Bequemlichkeit. Nach einer warmen Dusche ist es für mich zum Beispiel schön, auf einem flauschigen Stapel zu stehen und nicht auf rutschigen und kühlen Fliesen. Oder wischen Sie Ihre Schuhe nach einem Spaziergang ab und tragen Sie sie nicht durch die ganze Wohnung.

Aber es gibt einige Nachteile. Beispielsweise ist die Reinigung schwierig. Manchmal reicht der Staubsauger überhaupt nicht aus. Und über die Besitzer flauschiger Katzen und Hunde schweige ich bereits. Jemand rät, es in die chemische Reinigung zu bringen. Allerdings wird es sehr teuer sein und Sie müssen auch ein Frachttaxi rufen. Nehmen Sie es raus in den Schnee und schütteln Sie es eine Stunde lang in der Kälte – danke, ich möchte mich nicht erkälten.

Vor ein paar Tagen erzählte mir meine Schwiegermutter einen Life-Hack. Sie sagte, dass sie dieses Geheimnis von ihrer Großmutter erfahren habe. Alles, was wir brauchen, ist normales Backpulver und Salz. Sie kosten Wechselgeld im Laden. Mir fiel auf, dass die Teppiche in ihrer Wohnung aussahen, als wären sie gerade erst gekauft worden. Obwohl sie sicher schon zehn Jahre alt sind.

Ich erinnere mich, dass meine Großmutter in jedem Zimmer einen Teppich hatte. Sie haben es auch an der Wand aufgehängt. So groß, breit, mit verschiedenen Mustern. Aber es scheint, dass dieser sowjetische Modus allmählich zurückgeht.-2

Bestreuen Sie den Teppich zunächst gründlich mit Salz und dann mit einer weiteren Schicht Backpulver. Ziehen Sie Handschuhe an und reiben Sie die Mischung mit einer Bürste in die Flusen. Ich lasse alles eine Stunde stehen. Für bessere Ergebnisse können Sie es jedoch über Nacht aufbewahren.

Ich erinnere mich, dass meine Großmutter in jedem Zimmer einen Teppich hatte. Sie haben es auch an der Wand aufgehängt. So groß, breit, mit verschiedenen Mustern. Aber es scheint, dass dieser sowjetische Modus allmählich zurückgeht.-3

Dann schalte ich den Staubsauger auf höchster Stufe ein und sauge die Mischung vorsichtig und vor allem langsam ab. Nach und nach, Zentimeter für Zentimeter, damit kein Hauch von Soda und Salz zurückbleibt.

Ich erinnere mich, dass meine Großmutter in jedem Zimmer einen Teppich hatte. Sie haben es auch an der Wand aufgehängt. So groß, breit, mit verschiedenen Mustern. Aber es scheint, dass dieser sowjetische Modus allmählich zurückgeht.-4

Nach dem ersten Eingriff werden Sie feststellen, wie viel Staub sich im Beutel angesammelt hat. Ich gehe noch zweimal über den Teppich. Ich wiederhole diesen Vorgang alle drei Stellen. Salz und Soda schaden den Flusen nicht.

Ich erinnere mich, dass meine Großmutter in jedem Zimmer einen Teppich hatte. Sie haben es auch an die Wand gehängt. So groß, breit, mit verschiedenen Mustern. Aber es scheint, dass diese sowjetische Mode allmählich zurückgeht.-5

Ich rate jedem, diese Methode mindestens einmal auszuprobieren. Nach der Reinigung werden Sie Ihren Teppich nicht mehr wiedererkennen, das garantiere ich Ihnen!

Wussten Sie von diesem Trick? Lohnt es sich, es zu versuchen?