Beim Geschirrspülen wird in der Regel viel Flüssigkeit und Wasser verbraucht. Das Gleiche gilt für den Rost und das Backblech, die nur sehr schwer von Fett- und Kohleablagerungen zu reinigen sind. Frieren Sie Ihr Geschirrspülmittel ein und sehen Sie, wie dieser einfache Life-Hack Ihr Leben verändern wird!

Zu starkes Reiben schmutziger Küchenoberflächen kann diese beschädigen. Zum Beispiel mit Scheuermitteln wie Natron oder Salz. Metallschwämme zerkratzen auch den Rost, die Ofenwände und das Geschirr mit dekorativen Mustern.

Daher lohnt es sich, die Methode des Einfrierens von Spülmittel auszuprobieren, um alle Verschmutzungen sorgfältig und schnell zu entfernen.

Wie friert man Spülmittel ein?

Um gefrorene Reinigungswürfel herzustellen, benötigen wir eine Eiswürfelschale und Spülmittel. Einfach etwas Flüssigkeit in jedes Fach füllen und dann für ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Schneiden Sie einen Scheuerschwamm so zu, dass er in einen Würfel passt. Mit dieser Methode lassen sich schmutzige Teller, Töpfe und andere Utensilien einfacher und schneller spülen.

Wie reinige ich den Ofenrost mit gefrorener Flüssigkeit?

Wenn der gefrorene Würfel langsam aufzutauen beginnt, ist dies der beste Zeitpunkt, ihn zu verwenden. Um Fettablagerungen und Kohlenstoffablagerungen im Backofen zu bekämpfen, benötigen Sie keinen Schaumschwamm; die Flüssigkeit verteilt sich selbst über die zu reinigende Oberfläche.

Nehmen Sie einen gefrorenen Würfel, reiben Sie damit die verschmutzten Stellen ein und spülen Sie ihn anschließend unter fließendem Wasser ab.

Hausgemachtes Spülmittel

Alternativ können Sie ein selbstgemachtes Spülmittel verwenden, das ebenso wirksam ist.

Wir brauchen:

  • 150 ml Essig.
  • 100 g Salz.
  • 180 ml Wasser.
  • Zitrone.

Den Saft einer Zitrone auspressen und die restlichen Zutaten hinzufügen.

Beim Geschirrspülen wird in der Regel viel Flüssigkeit und Wasser verbraucht. Das Gleiche gilt für den Rost und das Backblech, die sich nur sehr schwer von Fett- und Kohlenstoffablagerungen reinigen lassen.-3

Dann müssen Sie die resultierende Mischung unter ständigem Rühren erhitzen. Sobald das Hausmittel einzudicken beginnt, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. In eine Flasche füllen. Bereit!

Mit diesem Work-Life-Hack werden alle Küchenoberflächen glänzen, ohne Fett und angesammelten Schmutz ❤️