Es gibt ein natürliches Heilmittel, um Holz im Handumdrehen zu polieren, und es wird nicht mehr stumpf und alt. Finden Sie heraus, welches Produkt Sie verwenden müssen, Sie haben es sicher schon zu Hause.

Reinigung des Holzes

Holz ist ein Material, das oft für die Einrichtung von Häusern gewählt wird. In der Tat gibt es Wärme und macht Räume einladender. Von Türen bis hin zu Möbeln, auch wenn es sich um ein sehr empfindliches Material handelt und wenn es nicht richtig behandelt wird, kann es leicht ruiniert werden. So sollten beispielsweise aggressive Produkte vermieden werden.

Dazu gehören Chemikalien und Schwerprodukte. Du solltest aber auch vermeiden, zu aggressive Schwämme zu verwenden. Mitder Zeit neigen Holzmöbel dazu, Flecken zu verfärben und es können sich Schlieren bilden. Es gibt jedoch natürliche Heilmittel, die diese wie neu aussehen lassen können, und Sie benötigen nicht viel Geld.

Schrank aus mattem und altem Holz

In der Tat gibt es Naturprodukte, die sich perfekt zum Polieren von Holz eignen. So vergessen Sie stumpfe und alte Holzmöbel und es sieht aus wie neu. Wenn Sie neugierig sind, lesen Sie einfach weiter, um herauszufinden, welches Naturprodukt Sie benötigen. Unten, im nächsten Absatz, finden Sie alle Details.

Das Mittel gegen stumpfes und altes Holz

Wie gesagt, es gibt Naturprodukte, die zur Behandlung von Holzmöbeln verwendet werden können. Konkret polieren sie sie und entfernen auch Flecken. Heute werden wir insbesondere eine Polierbehandlung mit ausschließlich natürlichen Produkten sehen, die Sie sicherlich in Ihrer Küche finden werden.

Bevor Sie damit beginnen, denken Sie jedoch daran, Ihre Holzmöbel abzustauben und zu reinigen. Diese beiden Schritte sind vor dem Polieren unerlässlich. Zum Abstauben können Sie sich mit einem Wollpullover bedienen, der Staub anzieht, und zum Reinigen können Sie Marseille-Seife verwenden.

Polierbehandlung für Holz

Jetzt können Sie mit der Polierbehandlung fortfahren und für die Vorbereitung benötigen Sie: 1 Esslöffel Olivenöl und 2 Esslöffel Essig (Sie können die Dosen je nach Bedarf erhöhen). Mischen Sie diese beiden Zutaten gut und streichen Sie sie dann mit Hilfe einer weichen Bürste über die Holzmöbel.

Lassen Sie es ein paar Stunden einwirken und wischen Sie es dann mit einem Wolltuch ab, um es abzuspülen. Denken Sie immer daran, es zuerst an einer unauffälligen Stelle an den Möbeln zu versuchen, um sicherzustellen, dass die Möbel nicht beschädigt werden und um den gewünschten Effekt zu erzielen. Hier sind die Möbel so gut wie neu. Wenn Sie möchten, können Sie diese Produkte aber auch einzeln verwenden und im Folgenden verraten wir Ihnen, wie das geht.

Andere natürliche Heilmittel

Wie bereits erwähnt, können Sie die beiden oben aufgeführten Produkte auch einzeln verwenden und sie sind nicht die einzigen. Hier sind die, die Sie verwenden können:

  • Essig: kann allein zusammen mit einem feuchten und ausgewrungenen Mikrofasertuch verwendet werden. Gießen Sie ein paar Tropfen darauf und streichen Sie es in kreisenden Bewegungen, um das Holz zu nähren. Ideal für diese Arbeit ist Apfelessig.
  • Olivenöl: Diese Zutat eignet sich hervorragend für Holz, da sie es tief nährt. Geben Sie in diesem Fall ein paar Tropfen auf einen Wattebausch und führen Sie ihn durch die betroffenen Stellen. Einige Minuten einwirken lassen. Anschließend mit einem trockenen Wolltuch abwischen.
Natron und Essig
  • Zitronensaft: Wischen Sie den Zitronensaft mit Hilfe eines feuchten Mikrofasertuchs über die gesamte Oberfläche der Holzmöbel. Es wird im Handumdrehen glänzen.
  • Seife und Backpulver aus Marseille: Von diesen beiden benötigen Sie 2 Esslöffel und 2 Esslöffel, die in 500 ml Wasser aufgelöst sind. Nehmen Sie dann ein Tuch und gießen Sie diese Lösung darüber, und zusätzlich zum Polieren der Möbel wird es super sauber sein.

Unabhängig davon, für welches Naturprodukt Sie sich entscheiden, denken Sie immer daran, es an einem versteckten Ort auszuprobieren. Dieser Schritt ist unerlässlich, um die Möbel nicht zu beschädigen.