Wir nutzen täglich eine Bratpfanne, um unsere Lieblingsgerichte zu kochen oder aufzuwärmen. Aber häufiger sorgen wir uns um die Sauberkeit im Inneren des Geschirrs und nicht um die Sauberkeit von außen. Währenddessen bleiben Speisereste und Fett an der Oberfläche haften und lassen sich aufgrund der beim Braten entstehenden Hitze nur schwer entfernen. Heute zeige ich Ihnen hausgemachte Methoden zum Reinigen einer Bratpfanne, um das Kochen in der Küche angenehmer zu machen.

Warum müssen Sie Ihre Bratpfanne reinigen?

Je schmutziger die Pfanne, desto mehr Zeit werden Sie mit dem Kochen verbringen. Sauberes Geschirr erwärmt sich schneller und speichert die Wärme länger, wodurch Energie gespart wird.

Versuchen Sie, den Boden der Pfanne mit Backpulver zu reinigen.

Eine effektive und kostengünstige Methode, die auf allen Arten von Oberflächen funktioniert. Zur Zubereitung des Reinigungsmittels benötigen wir Backpulver und Wasserstoffperoxid. Mischen Sie 6 Teelöffel Backpulver und 1/4 Peroxid in einer Schüssel und mischen Sie gründlich. Anschließend die homogene Masse auf dem Pfannenboden verteilen und 10 Minuten ruhen lassen. Nach dieser Zeit müssen Sie die Paste mit einem Schwamm oder Lappen abwaschen. Der Schmutz verschwindet spurlos!

Zitronensäure

Zitronensäure löst Fettablagerungen und Kohlenstoffablagerungen ebenso gut wie Soda. Lösen Sie einen Teelöffel Säure in Wasser auf und kochen Sie die Flüssigkeit. Anschließend sollten Sie den Boden der Pfanne in Wasser tauchen und mehrere Stunden stehen lassen, damit das Produkt einwirken kann. Zum Schluss einfach das gelöste Fett abwaschen.

Salz + Essig

2 weitere Zutaten, die jede Hausfrau in ihrer Küche hat. Gießen Sie Salz (vorzugsweise grob) auf den Boden der Pfanne und gießen Sie 9 % Essig darüber. Eine halbe Stunde einwirken lassen. Während dieser Zeit mildert der Essig die Kohlenstoffablagerungen und das Fett.

Wir nutzen täglich eine Bratpfanne, um unsere Lieblingsgerichte zu kochen oder aufzuwärmen. Aber häufiger sorgen wir uns um die Sauberkeit im Inneren des Geschirrs als um die Sauberkeit von außen.-3

Dann nehmen Sie einen Schaumstoffschwamm. Salz ist ein Schleifmittel, das selbst zur Reinigung hartnäckiger Flecken verwendet wird; mit seiner Hilfe können wir Schmutz leicht entfernen.

Mit Natur- und Hausmitteln sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Genießen Sie es für Ihre Gesundheit ❤️