Die Entdeckung des Potenzials von Zitrusschalen als kostenloser und wirksamer Dünger kann das Wachstum von Sämlingen revolutionieren, aber es ist eine Ressource, die oft weggeworfen wird. Wenn der Winter naht, ist es nicht nur die Zeit, Eierschalen und Zwiebelschalen zu sammeln; Es ist auch die beste Zeit, die Kraft der Zitrusschalen zur Ernährung der Sämlinge zu nutzen.

Warum Zitrusschalen?

Der übersehene Wert von Zitrusschalen liegt in ihrer nährstoffreichen Zusammensetzung, die Phosphor, Kalium, Stickstoff und mehr enthält. Wenn diese Schalen in den Boden eingebracht werden, werden sie zu einem Festmahl für Bodenmikroorganismen und lösen eine Kaskade von Nährstofffreisetzungen aus, die das Pflanzenwachstum fördern.

Darüber hinaus enthalten Zitrusschalen Pektin, eine Substanz, die bekanntermaßen die mikrobielle Aktivität des Bodens verbessert und gleichzeitig den Feuchtigkeitsgehalt reguliert. Diese Doppelfunktion sorgt für eine optimale Befeuchtung des Bodens, was für die Vitalität der Sämlinge während ihrer Entstehungsphase von entscheidender Bedeutung ist.

Ernte und Zubereitung:

Die bevorzugte Methode ist das Trocknen von Zitrusschalen, entweder mit Hilfe einer Zentralheizung oder durch Trocknen im Ofen. Nach dem Trocknen können die Schalen einfach mit Küchengeräten oder einem Nudelholz pulverisiert und so für die Einarbeitung in die Erde vorbereitet werden.

Zu diesem Zweck kann jede Zitrussorte verwendet werden, egal ob Mandarine, Orange, Zitrone, Grapefruit oder Limette.

Sämlingsanfrage:

Als effektivste Methode erweist sich die Einarbeitung von gemahlenem Zitrusschalenpulver in das Setzlingssubstrat. Eine allgemeine Richtlinie empfiehlt die Zugabe von 2 Esslöffeln Zitruspulver pro Liter Substrat, was bis zu 20 % der Gesamtmischung ausmachen kann.

Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie es übertreiben. Überschüssiges Zitrusschalenpulver schadet den Sämlingen nicht, sondern fördert nur ihr Wachstum. Durch den Einsatz von Zitrusschalen als Dünger werden nicht nur Ressourcen geschont, sondern auch das Potenzial der Sämlinge maximiert, was zu einer reichlichen Ernte führt.