Das Geheimnis des Klempners, das viel Geld spart. Einfach, schnell und günstig, darum geht es.

Aluminiumschaum im Abfluss

Wenn wir über die Reinigung und vor allem die Hauswartung sprechen, gibt es viele Lösungen, die unabhängig voneinander umgesetzt werden können, um zu vermeiden, dass Sie Geld für den Anruf von Klempnern ausgeben. Insbesondere die Pflege der Abflüsse und die routinemäßige Wartung ermöglichen es Ihnen, Geld für Verstopfungsprobleme auszugeben. Schauen wir uns also an, wie Sie ein Problem selbst verhindern können.

Drainage-Pflege

Die Pflege der Abflüsse im Badezimmer ist wichtig, um das Sanitärsystem ordnungsgemäß funktionieren zu lassen und sehr schwerwiegende Probleme wie verstopfte Rohre oder sogar unangenehme Gerüche und das Austreten von schmutzigem Wasser zu vermeiden. Um die Abflüsse zu pflegen, ist es zweifellos notwendig, eine regelmäßige Reinigung durchzuführen.

Es ist wichtig, Waschbecken, Badewanne und Dusche regelmäßig zu reinigen, um die Ansammlung von Seife, Haaren und anderen Ablagerungen zu verhindern, die Ihre Rohrleitungen verstopfen können. Es ist möglich, spezielle Produkte für die Reinigung von Abflüssen zu verwenden, die in Supermärkten leicht erhältlich sind. Ein weiterer Faktor, der oft unterschätzt wird, ist der richtige Umgang mit Abflüssen. Es ist wichtig, dass keine Substanzen in das Waschbecken, die Badewanne und die Dusche geworfen werden, die die Rohre verstopfen könnten, wie z. B. Schlamm, Haare, Rückstände, die sich nicht in Wasser auflösen können, und feste Gegenstände.

Verschmutzter Duschabfluss

Vermeiden Sie außerdem die Verwendung von zu vielen aggressiven Chemikalien wie Bleichmitteln, Kalkablagerungen und anderen ähnlichen Produkten, die Rohre beschädigen und Korrosion verursachen können. Es gibt eine Reihe von natürlichen Heilmitteln für die Reinigung und Pflege von Badezimmerabflüssen, wie z. B. die Verwendung von weißem Essig, Backpulver und kochendem Wasser. Diese Produkte sind sanft und beschädigen Ihre Rohrleitungen nicht, aber sie sind immer noch wirksam bei der Beseitigung von Verstopfungen.

Es ist auch wichtig, eine Abdeckung oder einen Filter für die Abflüsse des Badezimmers zu verwenden, um die Ansammlung von Haaren und anderen Ablagerungen zu verhindern. Diese Geräte sind kostengünstig und können zur Reinigung leicht entfernt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen selbstgemachten Filter herstellen, mit dem Sie viel Geld sparen können.

Das Geheimnis von Klempnern, um Abflüsse in gutem Zustand zu halten

Ein Abflussfilter ist zweifellos eine hervorragende Lösung, um zu verhindern, dass ungeeignete Materialien in die Rohre gelangen. Neben dem klassischen Gitter, das beispielsweise in der Dusche zu finden ist, kann ein Innenfilter verwendet werden, da der Grill selbst viele Rückstände oder sogar Haare und Haare durchlässt.

Für einen Do-it-yourself-Filter benötigen Sie 2 Produkte: einen Stahlschwamm, den silbernen Schwamm, der zum Reinigen von Töpfen verwendet wird, und eine Schnur.
Schneiden Sie den Schwamm so, dass er gut in den Abfluss passt, ohne ihn jedoch zu verstopfen. Ideal ist es, eine leicht längliche Form zu erhalten, die zu den Seiten hin einige mehr hervorstehende Punkte aufweist.

Metallschwamm, das Geheimnis der Klempner

Binden Sie dann den Schwamm mit einer Schnur zusammen, damit er gut gesichert ist und nicht in die Rohre rutscht. Das andere Ende der Schnur wird am Duschrost befestigt. Achten Sie vor allem auf drei Dinge, nämlich, dass der Schwamm den Abfluss nicht verstopft, indem er das Wasser aufsteigen lässt, dass er gut gebunden ist und dass er breit genug ist, um die Funktion eines Filters zu erfüllen.

Auf diese Weise nehmen Sie jedes Mal, wenn Sie das Gitter anheben, das den  Duschabfluss  abdeckt, auch den an der Schnur befestigten Schwamm mit und können alle Rückstände entfernen, die sonst in den Rohren gelandet wären und diese verstopfen könnten. Dadurch bleiben die Abflüsse länger erhalten und Sie müssen nicht zu oft auf Rohrleitungen zurückgreifen.