Ihre Waschmaschine hat mehrere Fächer für Waschmittel. Bleichmittel, Weichspüler, Flüssig- oder Pulverwaschmittel … Um diese Produkte richtig zu verwenden, müssen Sie noch wissen, welchem ​​Fach sie entsprechen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wo Sie Waschpulver hinstellen sollten.

Einige schütten das Pulver direkt in die Trommel, ohne zu wissen, dass es Probleme haben wird, sich richtig aufzulösen, und dass es gegen Wäscheflecken nicht wirksam ist. Wieder andere schütten es in das falsche Fach der Schublade und haben am Ende  weniger gut gewaschene Kleidung  , als wenn das Produkt in das dafür vorgesehene Fach gegossen worden wäre. Lassen Sie uns die Dinge klären, damit Sie nicht wieder auf diese Art von Problem stoßen.
Drei verschiedene Fächer in der Schublade der Waschmaschine

Wo in der Waschmaschine sollte Pulver- oder Flüssigwaschmittel platziert werden?

Wenn es stimmt, dass es ausreicht, in der Bedienungsanleitung des Herstellers nachzusehen, um den richtigen Platz für jedes Waschmittel zu kennen, verlieren viele von uns auch dieses berühmte Dokument. Ein Grund mehr, Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, wo Sie Pulver- oder Flüssigwaschmittel hinzugeben. Berücksichtigen Sie als Erstes den Maschinentyp. Lesen Sie auch: Legen Sie Alufolienkugeln in Ihre Wäsche. Auf diese Weise sparen Sie viel Geld

Informieren Sie sich zuerst über die Art der Waschmaschine

Bevor Sie prüfen, welches Fach für Ihre Wäsche das richtige ist, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Art von Waschmaschine Sie haben. Haben Sie einen Frontlader oder einen Toplader?

Sie haben eine Frontlademaschine

Wenn es sich um eine Frontlader-Maschine handelt, ziehen Sie zunächst  die Waschmittelschublade   zu sich heran, um ihre Fächer freizulegen. Letztere sollten je nach Modell drei oder zwei sein, und jeder von ihnen hat ein Symbol, das angibt, wofür sie bestimmt sind. Hier sind die guten Richtungen:
Pulverwaschmittel in ein Fach der Waschmaschinenschublade geben

  • I: Die Vorwäsche
  • II: Die Hauptwäsche,  nämlich diejenige, die nur Pulverwaschmittel erhält
  • Das Klee-Symbol: Weichspüler
Fach „I“, das Vorwaschfach, sollte grundsätzlich bei starker Verschmutzung Ihres Spülgutes verwendet werden. Das Vorwaschen ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, da es einen hohen Wasserverbrauch verursacht und somit der Umwelt nicht zuträglich ist. Es wird daher empfohlen  , es mit Vorsicht zu verwenden . Sie können auch weißen Essig, Kalkentferner  oder sogar Backpulver hineingießen,  um Ihre erste Wäsche zu machen. Beachten Sie auch, dass Sie, wenn Fach „II“  für Pulverwaschmittel oder Flüssigwaschmittel bestimmt ist,  letzteres immer in Form einer Dosierkugel verwenden können, die mit der Wäsche in die Trommel gelegt wird. Außerdem sollte letztere vor dem Einbau von Waschkapseln leer sein.
Waschpulver

Ein weiteres Detail und nicht zuletzt ist es möglich und sogar empfehlenswert, dass Sie weißen Essig anstelle von Weichspüler bevorzugen, um die Wäsche weicher zu machen. Legen Sie ihn also lieber anstelle des Weichspülers  in die Schale mit dem Klee- oder Blumensymbol.

Sie haben eine Toplader-Maschine

Wenn Sie eine Toplader-Maschine haben, unterscheidet sich das System, da es im Wesentlichen die Trommel benötigt, um Ihre Waschprodukte aufzunehmen. In diesem Fall müssen Sie zunächst die empfohlene Dosis in die Flasche Ihres Waschpulvers geben und dann  einen weiteren Weichspüler,  bevor Sie Ihre Wäsche darüber geben. Geben Sie in diesem Fall am besten keinen Weichspüler oder Waschmittel über Ihre Wäscheladung, um Flecken zu vermeiden. Lesen Sie auch: Wozu dient das dritte Fach der Waschmaschine? Sie werden überrascht sein

Was sind die Folgen, wenn Sie bei der Verwendung der Waschmittelschublade Ihrer Maschine das falsche Fach wählen?

Lassen Sie uns vorweg sagen, dass es wichtig ist, zu vermeiden, dass Sie das falsche Fach Ihrer Waschmittelschublade verwenden, wenn Sie Ihre Waschmaschine benutzen. In der Tat, wenn Sie jemals ein Waschmittel in die Box geben, das nicht dafür vorgesehen ist,  ist die Wirksamkeit geringer . Wenn Sie zum Beispiel das Pulverwaschmittel in das Weichspülerfach schütten, profitiert Ihre Textilie nicht von einer guten Wäsche, da letzteres am Ende des Waschgangs aufgebraucht wird. Außerdem sollte der Stoff noch frei von Fehlern sein. So verwirrend unsere Waschmaschinen auch sind, jetzt wissen Sie, in welches Fach Sie Ihr Waschpulver und andere Waschmittel geben müssen. Beachten. Lesen Sie auch: „Weißen Essig vermeiden“ Ein Reparateur empfiehlt ein günstiges Produkt, um die Waschmaschine „effektiv“ zu reinigen