Sie können immer frische Minze zu Hause haben. So haben Sie eine üppige Pflanze: Sie müssen sie genau an dieser Stelle platzieren.

Üppige Minze

Minze ist eine sehr geschätzte aromatische Pflanze und wird viel in der Küche verwendet . Sein intensiver und frischer Geschmack macht es besonders im Sommer zu einem der beliebtesten Kräuter. Es begleitet oft Salate, warme Gerichte und einige Desserts, aber auch Getränke. Es hat jedoch auch andere Zwecke, wie z. B. die Desodorierung des Hauses und die Verwendung zum Reinigen.

Seine Eigenschaften sind vielfältig und sehr wohltuend . Minze fördert die Verdauung und trägt vor allem zur Verbesserung der Atemfrische bei. Es hat auch eine hervorragende antibakterielle Wirkung und wirkt sich auch auf die Atemwege aus. Aus diesem Grund sollte es immer verfügbar sein.

Nachfrage

Es ist immer gut, es zu horten, um es immer verfügbar zu haben, aber es wird irgendwann verdorren. Stattdessen können Sie daran denken, es anzubauen, auf diese Weise haben Sie es immer zur Verfügung und können es sowohl in Töpfen als auch im Garten tun . Im Folgenden werden wir sehen, wie es geht und alle nützlichen Tipps.

Minze pflanzen: Das ist der richtige Punkt

Wie wir bereits gesagt haben, ist das Pflanzen von Minze ganz einfach und kann sowohl in Töpfen als auch im Garten erfolgen . Wichtig ist jedoch, dass es sich um einen ganz bestimmten Punkt handelt. Dieser Standort muss einen sehr nährstoffreichen Boden haben . Dadurch wird die Minze haften bleiben und gesund und üppig wachsen.

Nachdem Sie verstanden haben, dass nährstoffreiche Erde benötigt wird, können Sie sie sowohl in Töpfe als auch in den Garten pflanzen . Tatsächlich reicht es aus, die richtige Erde in die Vase zu geben, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Um Ihre Minzpflanze also in einen Topf zu pflanzen und auf dem Balkon oder auf der Fensterbank zu platzieren, brauchen Sie Folgendes.

Zunächst benötigen Sie eine Vase von mindestens 45 Zentimetern, die ihr ganz gewidmet ist . Sie können Samen oder Stecklinge verwenden. Letztere Methode ist im Vergleich zur Saat sehr einfach und schnell und zu bevorzugen. Tatsächlich reicht es aus, den Steckling in Wasser zu wurzeln und ihn dann einzupflanzen. Beginnen Sie im Frühjahr mit dem Anbau von Minze.

Jetzt hast du also dein Glas mit Minze und musst noch etwas warten, damit es nicht nach und nach immer mehr wird. Denken Sie daran, es dem Sonnenlicht auszusetzen und die Erde immer feucht zu halten. Vor allem die jüngeren Pflanzen leiden unter Trockenheit und könnten absterben. Aber lassen Sie uns jetzt sehen, wie man es stattdessen in den Garten pflanzt.

Minze im Garten

Ebenso können Sie Minze auch in Ihrem Garten pflanzen. Wählen Sie eine Ecke, die groß genug und nicht ganz richtig ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden anreichern und pflanzen Sie dann entweder aus Samen oder Stecklingen. In diesem Fall können Sie die Pflanze im Freien an kalten und regnerischen Tagen mit Tüchern abdecken, auch wenn es ratsam ist, sie immer im Frühjahr zu pflanzen, wenn die Temperaturen wärmer sind.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Dünger. Es ist auch ein grundlegender Schritt für den Geist, weil es sein Wachstum begünstigt. Sie können sich für natürliche Düngemittel wie pflanzliches Kochwasser, Kaffeesatz, Eierschalen, Milch und viele andere entscheiden.