Orchideen sind exotische Pflanzen, die mit ihrer Blütenpracht und ihrem Blütenreichtum begeistern. Sie erfreuen sich großer Beliebtheit und sind eine schöne Dekoration für Fensterbänke. Der Anbau von Orchideen ist nicht allzu schwierig, erfordert jedoch einige Kenntnisse und Pflege, insbesondere im Winter. Der Winter gehört nicht zu ihren Lieblingsjahreszeiten. Was tun, wenn die Orchidee nicht blüht? In diesem Artikel möchte ich Ihnen ein Conditioner-Rezept vorstellen, mit dem Sie viele Blüten produzieren können.

Orchideen brauchen viel Licht, daher ist es im Winter besser, sie auf einer Fensterbank auf der Südseite aufzubewahren. Es ist auch wichtig, die Pflanzen nicht an einem Ort zu platzieren, an dem sie Zugluft ausgesetzt sind, da sie dies wirklich nicht mögen.

Das wichtigste Element der Pflege ist das Gießen. Im Winter lohnt es sich, die Bewässerungshäufigkeit der Orchideen zu reduzieren. Es ist besser, den Boden auszutrocknen, als ihn zu übergießen, um Probleme mit den Wurzeln der Pflanze zu vermeiden. Darüber hinaus reagieren diese Blumen empfindlich auf die Wasserqualität. Daher ist es am besten, sie mit weichem Wasser zu gießen, um den Orchideen optimale Wachstumsbedingungen zu bieten. Im Winter reicht es aus, einmal im Monat Dünger aufzutragen. Nur geschwächte Proben müssen gefüttert werden.

Was tun, wenn die Orchidee nicht blüht?

Die Blüten erscheinen in der Regel vom Herbst bis zum Frühjahr und bleiben bei optimalen Wachstumsbedingungen mehrere Monate oder sogar das ganze Jahr über an den Trieben. Doch was tun, wenn die Orchidee nicht blüht?

Um luxuriöse Blumen bewundern zu können, müssen Sie auf die richtige Pflanzenpflege achten und geeignete Wachstumsbedingungen gewährleisten. Orchideen können auch durch die Verwendung natürlicher Nährstoffe beim Blühen unterstützt werden. Eine davon kann aus Orangenschale hergestellt werden.

Orange ist eine beliebte Frucht, die nicht nur wegen ihres einzigartigen Geschmacks, sondern auch wegen ihrer wohltuenden Eigenschaften geschätzt wird. Es enthält viele Nährstoffe, die sowohl für Menschen als auch für Pflanzen notwendig sind. Es ist eine Quelle der Vitamine A, C und B-Vitamine. In seiner Zusammensetzung finden wir auch Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Eisen und Kalium, die die Pflanze zur Bildung von Blütenknospen anregen.

Um einen Conditioner für Orchideenblüten vorzubereiten, benötigen Sie Orangenschale. Die Schale in kleinere Stücke schneiden, in ein Glas geben und einen Liter Wasser hinzufügen. Fügen Sie dann eine Tabelle hinzu. ein Löffel Zucker und 1 Teelöffel Trockenhefe. Mischen Sie die Mischung gründlich, verschließen Sie das Glas mit einem Deckel und lassen Sie es 2-3 Tage an einem warmen und dunklen Ort stehen. Schütteln Sie das Glas von Zeit zu Zeit. Anschließend die Lösung durch ein Sieb oder ein Käsetuch abseihen.

Spülung für Orchideenblüten sollte im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt verwendet werden. Gießen Sie Ihre Orchideen einmal pro Woche und sie werden schnell Blütenknospen bilden.

Orchideen sind exotische Pflanzen, die mit ihrer Blütenpracht und ihrem Blütenreichtum begeistern. Sie erfreuen sich großer Beliebtheit und sind eine schöne Dekoration für Fensterbänke.-3

Unbenutzte Lösung kann maximal zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Orangenschalen-Conditioner ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Orchideen zu nähren, ihre Blüte zu verbessern und die Pflanzengesundheit zu erhalten.