Ich mag chemische Teppichreinigungsmethoden nicht wirklich. Ich leide seit langem unter allergischen Reaktionen auf starke Chemikalien und suche daher nach anderen Reinigungsmethoden, ohne ähnliche Produkte zu verwenden. Ich habe mehrere wirksame Teppichreinigungstechniken, die mir meine Großmutter beigebracht hat.

Limonade

Staubsaugen Sie den Teppich vor dem Gebrauch unbedingt ab. Dann bestreue ich den Teppich mit normalem Backpulver. Es ist besser, eine große Menge Soda zu verwenden, dann wird die Wirkung deutlicher.

Ich lasse das Natron ein paar Stunden auf dem Teppich stehen und sauge es dann einfach auf. Für stärker verschmutzte Stellen können Sie eine feuchte Bürste oder einen Lappen verwenden.

Backpulver hat desinfizierende Eigenschaften und entfernt alle Gerüche aus dem Teppich. Außerdem erneuert sich nach der Nutzung die Farbe des Teppichs.

Stärke und Seife

Die nächste Methode besteht darin, Kartoffelstärke und Seife (vorzugsweise Waschseife) zu verwenden.

Zuerst reibe ich die Seife, etwa 3-4 Esslöffel. Als nächstes mache ich eine Mischung aus Seifenflocken und Kartoffelstärke. Ich nehme durchschnittlich 500 Gramm Stärke. Ich verteile die Mischung gleichmäßig auf dem Teppich und reibe sie dabei stärker in den Flor ein. Dann mache ich etwa eine Stunde lang andere Dinge. Wenn die Flecken zu fest sitzen, lasse ich es länger einwirken. Zum Schluss sauge und reinige ich schwer zugängliche Stellen mit einer Bürste.

Essig und Salz

Essig wird sehr häufig für verschiedene Aufgaben im Haushalt verwendet. Und hier wird es auch nützlich sein.

Ich mache eine Lösung aus 9 % Essig und Wasser im Verhältnis 250 ml Essig und 500 ml Wasser. Ich füge zwei Esslöffel Speisesalz hinzu. Gut vermischen und mit einem Schwamm auf den Teppich auftragen.

Die Hauptsache ist, sich nicht zu übertreiben und die Mischung mit einem leicht feuchten Schwamm gleichmäßig aufzutragen, damit keine zu nassen Stellen entstehen, an denen zu viel von der Mischung eindringt. Mit dieser Lösung können lokale Flecken oder der gesamte Teppich behandelt werden. Nachdem Sie die Mischung aufgetragen haben, müssen Sie warten, bis alles getrocknet ist. Anschließend können Sie sie erneut mit Wasser abspülen, wenn Sie nicht möchten, dass der Essiggeruch zu stark wird. Aber ich sauge nur, der Essiggeruch verfliegt sehr schnell.

Salz

Wirkt hervorragend gegen Fettflecken. Ich streue den Fleck ein, warte ein paar Minuten, wenn es nicht sofort klappt, dann tränke ich den Fleck mit warmem Wasser. Salz nimmt Fett auf, ich muss es nur mit einer Bürste oder einem Tuch abreiben, um den Fleck vollständig zu entfernen.

Benutzen Sie Volksheilmittel zur Bekämpfung von Teppichflecken und welche Methode gefällt Ihnen am besten?