Es gibt Stellen im Haus, die Hausfrauen beim Putzen oft außer Acht lassen. Wenn wir beispielsweise an die Fußleisten denken, hat sich bereits eine dicke Staubschicht darauf niedergelassen. Besonders viel Schmutz sammelt sich hinter Möbeln und Vorhängen. Anstatt sie ständig zu reinigen, können Sie ein geniales Hausmittel ausprobieren!

Merkmale von Wasch-Fußleisten

Es ist wichtig, sich an eine Regel zu erinnern: Sockelleisten sollten nicht mit großen Mengen Wasser gewaschen werden. Damit sie nicht aufquellen und sich von der Wand lösen, sollte der Wischmopp kaum feucht sein. Angeschwollene Oberflächen können nur sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich, in ihren vorherigen Zustand zurückgeführt werden. Produkte aus MDF sind im Gegensatz zu Holzsockelleisten feuchtigkeitsbeständig.

Verwenden Sie außerdem keine Scheuermittel, harten Schwämme oder Metalligel. Sie können auf allen Arten von Oberflächen Kratzer hinterlassen.

So reinigen Sie Fußleisten

Um Ihre Fußleisten vor Staub zu schützen, mischen Sie einfach ein paar verfügbare Produkte und schon wird die Reinigung zum Vergnügen! Nehmen Sie zunächst einen geeigneten Behälter. Gießen Sie 200 ml Wasser hinein, fügen Sie einen Esslöffel Zitronensaft und 3 EL hinzu. Löffel Weichspüler. Gründlich mischen.

Anschließend müssen Sie die fertige Mischung mit einer Sprühflasche in eine Flasche füllen und auf die Fußleisten sprühen. Warten Sie einige Sekunden und wischen Sie sie dann mit einem weichen Tuch ab. Lassen Sie die Oberfläche vollständig trocknen.

Jeder Inhaltsstoff hat eine aktive Wirkung. So desinfiziert Zitronensaft , hellt gelbe Flecken auf Fußleisten auf, löst Schmutz und Fett perfekt und verleiht dem Raum den Duft von Frische und Sauberkeit. Weichspüler bildet eine unsichtbare Schicht, die verhindert, dass sich Staub ansammelt. Wasser verdünnt die aufgeführten Komponenten.

Vielen Dank, dass Sie den Artikel bis zum Ende gelesen haben. Ich freue mich sehr über eure Likes und Kommentare und abonniere auch den Kanal ❤️