Es ist nicht einfach, Töpfe und Pfannen blitzsauber zu halten. Durch Fett oder angebrannte Speisereste bildet sich ein dunkler Belag auf der Oberfläche des Kochgeschirrs. Um schmutzige Geräte zu reinigen, verwenden Hausfrauen normalerweise Spülmittel oder Geschirrspülmittel. Doch nicht immer kommen sie mit dem Überfall zurecht.

Früher musste ich eine Emaillepfanne lange schrubben, bis mir nach dem Gemüsekochen die Muskeln schmerzten. Ich erzählte meiner Mutter von diesem Problem. Und sie hat mir dieses Rezept für einen Superreiniger gegeben, der Plaque besser bekämpft als teure Haushaltschemikalien.

Für die Zubereitung benötigen wir nur wenige Zutaten, die jeder von uns zur Hand hat. Das sind Soda, Salz und Seife.

Gießen Sie einfach 1 Glas Wasser in eine Schüssel und fügen Sie dann 1 Esslöffel hinzu. ein Löffel Backpulver und 1 EL. l. Salz. All dies muss gründlich gemischt und beiseite gestellt werden.

Reiben Sie mit einer groben Reibe 1 Stück Seife jeglicher Art, gießen Sie es in einen kleinen Topf und geben Sie 1 Glas Wasser hinzu. Erhitzen Sie die Seifenmischung bei schwacher Hitze und mischen Sie sie gründlich. Vom Herd nehmen und mit einer Lösung aus Salz, Soda und Wasser vermischen. Gießen Sie die Flüssigkeit in einen Plastikbehälter und lassen Sie sie etwa eine Stunde lang stehen. Sobald die Mischung eindickt, ist sie gebrauchsfertig.

Die vorbereitete Paste trage ich mit einem Schwamm unter leichtem Druck auf die Oberfläche angebrannter Töpfe und Pfannen auf. Anschließend spüle ich es einfach unter fließendem Wasser ab. Die Plaque verschwindet im Handumdrehen. Diese Paste kann auch zum Reinigen von Backblechen verwendet werden.

Was ist beim Reinigen von Töpfen und Pfannen mit unterschiedlichen Beschichtungen zu beachten?

Vermeiden Sie beim Waschen von Emaille-, Teflon-, Aluminium- und Edelstahloberflächen die Verwendung von rauen Schwämmen.

Auch Keramikgeschirr sollte sorgfältig gespült werden, ohne Pulver zu verwenden.

Verschmutzte Pfannen mit Teflonbeschichtung sollten mit warmem Wasser gefüllt, mehrere Stunden lang eingeweicht und dann gereinigt werden. Klebrige, eingebrannte Speisereste werden weicher und lassen sich leichter entfernen.

Reiben Sie Gusseisenpfannen nach dem Waschen und Trocknen mit etwas Öl ein, um sie vor Korrosion zu schützen.

Ich hoffe, meine Erfahrung war hilfreich! Vergessen Sie nicht, 👍 anzugeben!