Apfelessig istsehr berühmt, nicht nur für seinen delikaten Geschmack, sondern auch für seine therapeutischen Tugenden. Für seine Herstellung wird Apfelmost oder Apfelwein fermentiert, was bedeutet, dass er alle Vorteile der Frucht enthält, aus der er gewonnen wird: Er ist eine Quelle von Vitaminen und Mineralien und hat schlankmachende Eigenschaften.

Seine trübe Flüssigkeit weist oft Sedimente auf, die auf seine Echtheit hindeuten, vorausgesetzt jedoch, dass sie nicht industriellen Ursprungs ist. In diesem Fall wird es in der Tat hauptsächlich gefiltert und pasteurisiert, wodurch viele Eigenschaften verloren gehen, genau diejenigen, die es zu einem einzigartigen und gesunden Produkt machen. Zu guter Letzt beeinträchtigt die Zugabe von Sulfiten zur Verlängerung der Haltbarkeit seine organoleptische Reinheit und schwächt ihn.

Wenn es auf der einen Seite genauso nützlich für die Haushaltsreinigung ist, kann man das nicht von Lebensmitteln sagen. Es wäre also besser, es zu Hause mit DIY zuzubereiten.

Vielleicht wusstest du es noch nicht, aber es ist nicht nur möglich, es ist auch super einfach! Berücksichtigen Sie jedoch eine lange Ruhezeit, damit die Gärung korrekt ablaufen kann.

Mal sehen, wie es weitergeht!

 

Preparo l’aceto di mele così

Apfelessig hat ein auffälliges Vorhandensein von Bakterien, die für den Darm von Vorteil sind. Dies macht es zu einem Lebensmittel, das das Sättigungsgefühl antizipieren und den Hunger stillen kann. Darüber hinaus tragen die von Phosphor, Magnesium und Eisen freigesetzten Mineralien zu einer guten Stoffwechselfunktion bei und beschleunigen die Zerstörung und Entsorgung von Fetten, die mit der Nahrung aufgenommen werden. Aus diesem Grund gilt es als natürliches Schlankheitsmittel, das außer einer leichten Erhöhung des sauren pH-Werts praktisch keine Kontraindikationen aufweist. Nehmen Sie es nicht ein, wenn Sie an Gastritis oder Geschwüren leiden, andernfalls geben Sie grünes Licht für die Verwendung in Ihrer täglichen Ernährung. Als Gewürz ist es zart, aber dennoch aromatisch und verleiht unseren Rezepten Duft.

Die Zubereitung zu Hause ist einfach, aber eine Empfehlung ist ein Muss. Beziehen Sie nur Äpfel aus biologischem Anbau und aus der Region. Sie müssen völlig frei von Pestiziden sein, um richtig fermentieren zu können. Wie nicht anders zu erwarten, stammt dieses Lebensmittel aus einem Fermentationsprozess, der durch die Echtheit der Früchte und ihren fortgeschrittenen Reifegrad beschleunigt wird.

Sie müssen über Folgendes verfügen:

  • 5 grüne Äpfel
  • 1 Liter Wasser
  • 50 gr Puderzucker
  • 1 lt gefiltertes oder abgekochtes Wasser

Sterilisieren Sie einen Ein-Liter-Behälter, indem Sie ihn eine halbe Stunde lang in einem Topf mit Wasser kochen.

An der Luft trocknen lassen.

In einem Topf einen Liter fließendes Wasser zum Kochen bringen. Nimm zwei Gläser und löse den Zucker auf. Komplett abkühlen lassen.

Die Äpfel waschen, gut abtrocknen und in Stücke schneiden.

In den Behälter geben, dann mit dem abgekochten Wasser und dem Sirup aufgießen und gut vermischen. Die Früchte sollten vollständig in die Flüssigkeit eingetaucht sein. Mit steriler Gaze verschließen und mit einem Gummiband sichern. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Drei Wochen ruhen lassen und von Zeit zu Zeit überprüfen, ob die Äpfel nicht von Schimmel befallen sind. Am Ende der 21 Tage filtern Sie die Flüssigkeit (sie wird einen süßlichen Duft haben) und geben Sie sie zurück in den Behälter. Stellen Sie es erneut für 28 Tage in die Dunkelheit, aber denken Sie daran, es jeden zweiten Tag umzurühren.

Nach dieser Zeit ist der Apfelessig bereit, nach Belieben verwendet zu werden.