Unsere Pflanzen kopfüber pflanzen? Dies ist eine faszinierende und ungewöhnliche Idee, aber es ist ein Trend, der allmählich an Fahrt gewinnt. Umgedrehte Töpfe nehmen keinen Platz auf dem Boden oder der Fensterbank ein. Darüber hinaus verleihen sie dem Raum, wenn sie von der Decke hängen, einen einzigartigen und faszinierenden Charakter. Mit nur einer Vase können Sie Ihr gesamtes Zuhause verwandeln!

Keine Sorge, die Pflege von Pflanzen in umgedrehten Töpfen unterscheidet sich nicht von der Pflege, die wir normalerweise für normale Topfpflanzen verwenden.

Ein großes Plus? Bei umgedrehten Töpfen kann der Dünger mit Wasser vermischt und die Pflanzen über das Sprinkler-Bewässerungssystem bewässert werden. Mit anderen Worten: Das Wasser in diesen Töpfen verdunstet nicht so schnell wie in herkömmlichen Töpfen, sodass der darin enthaltene Dünger der Pflanze länger zur Verfügung steht.

Als zusätzlichen Bonus können umgedrehte Hängetöpfe für den Anbau nahezu jeder Pflanze verwendet werden.

Auf den Kopf gestellt pflanzen: Diese neue Art, Pflanzen anzubauen, erfreut sich großer Beliebtheit!

Gärtner wissen aus Erfahrung, dass es nicht einfach ist, eine Pflanze im Haus zu züchten, und dass sie immer gedeiht. Aber auch weniger Erfahrene können dieses Abenteuer beginnen. Für die regelmäßige Pflege dieser Zimmerpflanzen müssen Sie dennoch Zeit einplanen!

Pflanzen auf den Kopf gestellt

Pflanzen Sie einen Pothos kopfüber

Die Pothos, auch „Teufelsefeu“ genannt, ist eine fabelhafte, die Umwelt reinigende Pflanze für den Innenbereich, die bis zu einem Meter lang werden kann. Mit ihren herzförmigen Blättern und ihrem leuchtenden Grün sorgt sie zu Hause immer für Aufsehen. Es braucht viel Licht, ohne sich direkt der Sonne auszusetzen. Um Ihren Pothos schnell in eine Kletterpflanze zu verwandeln, befolgen Sie einfach die folgenden Schritte.

Erste Stufe

Das erste, was Sie tun müssen, ist, eine Plastikvase zu nehmen und einen Faden, möglicherweise Nylon, durch jedes Loch im Boden zu führen. Auf diese Weise können Sie es dann überall aufhängen, wo Sie möchten. Versuchen Sie, nach dem Verknoten der Fäden ein ziemlich großes Loch in der Mitte des Vasenbodens zu erzeugen. Versuchen Sie dann, direkt unterhalb des Topfrandes rundherum Löcher zu stechen.

Zweiter Schritt

Als nächstes geben Sie Erde in den Topf. Wenn Sie den Topf mehr als zur Hälfte füllen, setzen Sie die Wurzeln der Pflanze vorsichtig ein. Anschließend bedecken Sie die Wurzeln mit Erde, bis sie vollständig umhüllt sind.

Dritter Schritt

Legen Sie ein Stück Sackleinen in die Erde und stecken Sie Holzstäbchen in die Löcher, die Sie zuvor am Rand des Topfes angelegt haben. Dank der Nylonfäden können Sie die Pflanze nun in einer günstigen und geeigneten Umgebung aufhängen, damit sie friedlich blühen und wachsen kann.

Gießen Sie die Pothos

Wie bewässert man seine Kletterpflanze?

Das Gießen ist wahrscheinlich der einfachste Teil. Diese Aufgabe ist schnell und einfach. Um Ihre Pflanze zu gießen, stecken Sie einfach den Flaschenhals in das Loch, das Sie in der Mitte des Bodens des Plastiktopfs geschaffen haben. Auf diese Weise fungiert Letzterer als Trichter, aus dem Sie Ihre Pothos völlig sicher gießen können.