Haarspray ist fast immer im Kulturbeutel einer Dame vorhanden. Ein Spray und die Frisur bleibt stundenlang an Ort und Stelle, während des Stylings erleichtert es uns und ermöglicht es uns, den gewünschten Look zu erzielen und zu fixieren. Es sollte aber auf jeden Fall sparsam und nur bei Bedarf eingesetzt werden.

Obwohl sich die Kosmetikindustrie nach und nach immer mehr für die Inhaltsstoffe der verschiedenen Produkte interessiert, stößt man nicht selten auf Rezepturen, die noch Phthalate und Formaldehyd enthalten. Dabei handelt es sich um potenziell giftige flüchtige Verbindungen, die Ihrer Gesundheit langfristig schaden können. Erstere sind Lösungsmittel, letztere sind ein Konservierungsmittel.

In Kombination mit Ölen und Harzen bilden sie eine Art Hülle um das Fass und halten es lange an Ort und Stelle. Doch damit nicht genug, die verschiedenen inneren Wirkstoffe wirken der Feuchtigkeit entgegen, verhindern die Bildung von Schimmel und vernichten die Vermehrung von Keimen und Bakterien.

Von hier aus können Sie gut verstehen, dass seine Verwendung auch über strenge Kosmetik hinausgehen und uns vor vielen Problemen schützen kann.

Haarspray auf dem Türgriff schützt uns vor vielen Problemen

Haarspray auf dem Türgriff schützt uns vor vielen Problemen

Wenn Haarspray nur gelegentlich auf Haar und Kopfhaut aufgetragen werden sollte, liegt das gerade an den potenziell schädlichen Chemikalien, die es enthält. Aber schon seine Formulierung macht es perfekt, um z. B. die Kupferoxidation zu verhindern.

Versuchen Sie, es auf Ihre prächtigen Töpfe zu sprühen, Sie werden ihre Pracht für lange Zeit versiegeln.

Und nicht nur das: Wenn es auf die Griffe gesprüht wird, vernichtet es Keime und Bakterien auf einen Schlag und verhindert, dass sie sich genau an der Stelle vermehren, an der sich die Hände ständig ausruhen.

Wir öffnen jedes Mal Türen, wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen, und wir desinfizieren unsere Handflächen nicht immer, bevor wir sie auf die Oberfläche legen. Zu Hause angekommen, werden wir sie dann sicherlich im Badezimmer waschen, und auch dort werden wir eine Klinke berühren, um die Tür zu öffnen. Bei diesem Tempo ist unser ganzes Haus dem Risiko eines Befalls ausgesetzt, es ist besser, in Deckung zu gehen.

Ein Spritzer Haarspray reicht aus, um einen Schutzfilm zu bilden, der die vorhandenen vernichtet, sie erstickt und diejenigen, die wir möglicherweise einführen, bei unserer Rückkehr verschwinden lässt!