Legen Sie einen Teelöffel Kurkuma auf Ihren Arm und Sie werden den Unterschied bemerken. Deshalb fangen alle damit an, der Grund ist erstaunlich.

Kurkuma am Arm

Kurkuma ist ein natürlicher Stoff, der als Gewürz verwendet wird . Es ist eine Knolle asiatischen Ursprungs, die eigentlich vor allem in Indien angebaut wird. Es ist vor allem für seine sehr effektiven Eigenschaften bekannt, auch wenn wir in Wirklichkeit gar nicht von einem Medikament sprechen. Es hat jedoch heilende Eigenschaften.

Eine Reihe von Eigenschaften, die den Körper verbessern, hängt von Kurkuma ab . Vor allem wirkt der Wirkstoff, der dem Gewürz die Farbe verleiht. Aber mal sehen, was diese Eigenschaften sind. Es ist definitiv ein Antioxidans, weil es die Haut vor freien Radikalen schützt und der Hautalterung vorbeugt.

Es hat auch entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften . Tatsächlich hat es eine entzündungshemmende Wirkung auf Gewebe, aber auch auf Knorpel und greift bei Muskel- und Knochenschmerzen ein. Es hilft auch gegen chronische Krankheiten wie rheumatoide Arthritis.

Dies sind jedoch nicht die einzigen Eigenschaften. Es gibt noch die immunologische Eigenschaft, die die Abwehr des Immunsystems erhöht und Infektionen bekämpft. Reinigende und verdauungsfördernde Eigenschaften . Es hilft, den Körper zu reinigen und ist in der Lage, die Funktion apathischer Zellen zu regulieren und hilft auch bei der Verdauung.

Kurkuma Eigenschaften

Kurkuma hat also so viele Vorteile und deshalb verwenden viele es. Aber seien Sie vorsichtig, es nicht zu übertreiben, sonst kann es zu Darmproblemen oder anderem kommen. Sehen wir uns also an, wie Kurkuma verwendet werden kann und warum alle damit begonnen haben, es auf ihren Arm zu schmieren. Alle notwendigen Details sind unten aufgeführt.

Kurkuma am Arm: Dafür ist es da

Wie gesagt, Kurkuma hat schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften, also werden wir es auf den Arm gegen Schmerzen und Entzündungen auftragen. Die Zubereitung ist sehr einfach und du benötigst neben Kurkuma noch ein paar weitere Zutaten. Wir werden eine Art Kurkuma-Creme machen.

Nehmen Sie zunächst ein kleines Glasgefäß mit Deckel und sterilisieren Sie es. Gießen Sie danach zunächst 50 Milliliter Olivenöl oder Mandelöl in das Glas . Fügen Sie dann zwei Teelöffel gemahlene Kurkuma, einen Teelöffel gemahlenen schwarzen Pfeffer und zwei Teelöffel gemahlenen Ingwer hinzu.

Kurkuma am Arm

Mischen Sie nun alle Zutaten gut, bis sie sich gut miteinander verbunden haben. An diesem Punkt wird diese Verbindung mit einer anderen Zutat gemischt, wann immer Sie diese Creme verteilen möchten . Dann nehmen Sie eine Schüssel und etwas VapoRub, um die Zubereitung fortzusetzen.

Geben Sie 2 Esslöffel Vaporub in die Schüssel und eine der zuvor hergestellten Mischungen in das Glas. Den Rest können Sie schließen und speichern. Mischen Sie Vaporub und die obige Mischung und verteilen Sie es dann auf dem Arm an der schmerzenden Stelle oder wo es eine Entzündung gibt . Alles was Sie tun müssen, ist es auch zu versuchen, die Umsetzung ist wirklich einfach und sehr schnell.