Auf den ersten Blick scheint das Schlafzimmer ein intimer Ort zu sein, der vor neugierigen Blicken geschützt ist. Deshalb wird dort fast niemand Ordnung oder Unordnung sehen. Aber für die Besitzer selbst ist es sehr wichtig, dass das Schlafzimmer ordentlich ist, denn… Das Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Ständiges Chaos, auch wenn man es nicht beachtet, beeinträchtigt die richtige Erholung. Morgens aufzuwachen und auf ein Spielzeug zu treten oder Wasser in ein neben dem Bett stehendes Glas zu verschütten, ist nicht angenehm. Bei unserem hektischen Rhythmus erscheint uns jedoch das ständige Putzen manchmal unrealistisch.

Ich habe mit einigen meiner Freunde gesprochen, deren Schlafzimmer immer sauber und aufgeräumt sind, und habe herausgefunden, dass sie ihr Zuhause immer so halten.

Ordnung auf den Nachttischen und neben dem Bett

Sorgen Sie abends für Ordnung rund um Ihr Bett. Entfernen Sie das Handtuch, das Glas Wasser oder Tee und das Buch, das Sie vor dem Schlafengehen gelesen haben. Es kann sein, dass Sie morgens aus Versehen über diese Gegenstände stolpern und sich sehr aufregen, wenn Sie etwas verschütten oder verderben. Achten Sie auch darauf, Kinderspielzeug vom Boden aufzusammeln, denn Sie möchten nicht unbedingt auf den scharfen Ecken stehen Kinderbaukasten oder Spielzeugauto am Morgen.

Die Kleidung, die du trägst

Es kommt vor, dass man nach der Arbeit oder dem Studium kommt, sich neben dem Bett auszieht und für mehr nicht mehr die Kraft hat. Aber Sie müssen vor dem Schlafengehen noch einen letzten Anstoß wagen und Ihre Kleidung in den Schrank legen oder sie ordentlich auf einen Stuhl hängen. Denn wenn Sie morgens anfangen, irgendwohin zu gehen, wird es sehr unangenehm sein, Ihre Lieblingsbluse auf dem Boden zu finden, wohin Sie sie vor Erschöpfung geworfen haben.

Aufräumen

Machen Sie Ihr Schlafzimmer nicht zu einer Übergabestation und werfen Sie nicht alles hinein, was Sie nicht brauchen. Versuchen Sie, sich einmal im Monat Zeit zum Aufräumen zu nehmen. Dies können Kleidung, Souvenirs, zusätzliche Kosmetika und Kinderspielzeug sein. Sie können es online verkaufen oder einfach an Bedürftige verschenken. Haben Sie keine Angst davor, Bekanntes loszuwerden, denn an die Stelle des Alten tritt immer etwas Neues.

ordentliches Bett

Gewöhnen Sie sich nicht an, Ihr Bett ungemacht zu lassen. Es ist nicht so langwierig oder schwierig, aber der Raum sieht sofort anders aus und Sie möchten danach nichts mehr auf den Boden oder das Bett werfen.

Auf den ersten Blick scheint das Schlafzimmer ein intimer Ort zu sein, der vor neugierigen Blicken geschützt ist. Daher wird dort fast niemand Ordnung oder Unordnung sehen.-3

Meine Freunde erzählten mir, dass es bereits wie eine Gewohnheit sei, sich morgens die Zähne zu putzen oder Kaffee zu trinken, und dass sie es automatisch tun. Versuchen Sie, eine Woche lang Ihr Bett zu machen, und Sie werden nicht merken, wie es sich zur Gewohnheit entwickelt.​

Regelmäßiges Waschen

Waschen Sie Ihre Bettwäsche an einem bestimmten Wochentag und Sie müssen sich keine Gedanken mehr über die Frage machen: „Wann haben wir die Bettwäsche gewechselt?“ Wenn Sie Ihre Wäsche beispielsweise jeden Mittwoch waschen, können Sie immer sicher sein, dass sie sauber ist und Ihrer Gesundheit nicht schadet. Tatsächlich sammeln sich laut Statistik sogar mehr Bakterien auf der Bettwäsche als auf dem Toilettenrand!

Staub und Schmutz entfernen

Nun ja, ein banaler, aber wichtiger Ratschlag! Wischen Sie mehrmals pro Woche Staub von allen Oberflächen. Versuchen Sie, den Boden mindestens einmal pro Woche zu saugen und zu waschen; im Sommer ist es besser, dies öfter zu tun.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Staub und Schmutz einatmen und dass dies wahrscheinlich keinen Nutzen bringt.

Diese einfachen Wahrheiten wurden mir von meinen Freunden präsentiert.